Acer Iconia Tab A500 bekommt endlich Android 3.1

Lange war es angekündigt, doch das Update auf Android 3.1 für das Acer Iconia Tab A500 hat sich immer wieder verschoben. Jetzt ist es aber endlich so weit und auch Iconia Tab Besitzer in Deutschland können sich freuen: Das Android 3.1 Update wird ausgerollt.


Fast einen Monat länger als geplant hat es gedauert, denn das Update war schon für den 5. Juli 2011 angekündigt worden. Allerdings gab es bei Acer wohl Schwierigkeiten mit der Programmierung, sodass sich alles verzögert hat. Seit dem 29. Juli ist es aber so weit und Acer verteilt das Update. Allerdings bat der taiwanesische Hersteller auch um etwas Geduld, da es wie immer etwas dauert, bis das Update dann bei allen Usern angekommen ist. Das Android 3.1 Update für das Iconia Tab A500 wird Over the Air ausgeliefert, es ist also keine Verbindung mit einem PC notwendig.

Es hatte im Vorfeld wütende Proteste von Acer Iconia Tab A500 Besitzern gegeben, weil das Update nicht wie versprochen Anfang Juli fertig war. Via Facebook entschuldigte sich Acer Deutschland dafür und schob die Verantwortung auf die Konzern-Zentrale in Taiwan. Ob das nun Taktik war oder Tatsache sei dahingestellt.

Mit dem Update auf Android 3.1 gibt es hauptsächlich Veränderungen an der Nutzeroberfläche. Widgets können damit beispielsweise in der Größe angepasst werden. Außerdem gibt es eine Art Fenstermodus für Apps, die nicht für Tablets optimiert sind und man kann auswählen, ob man sie im Vollbild oder eben im Fenstermodus ausführen möchte.

Bei Tchibo gibt’s das Acer Iconia Tab A500 übrigens momentan für 399,- EUR in der 32 GB-Variante, bei Amazon gibt es nur die 16 GB-Variante für 399,- EUR.

1 Kommentar zu „Acer Iconia Tab A500 bekommt endlich Android 3.1

Schreibe einen Kommentar