Asus Transformer Tablet mit Android und Windows 8?

Asus gehört mit zu den Herstellern, die immer wieder durch kreative und innovative Ideen auffallen – und so zum Beispiel mit dem Eee Pad Transformer und dessen Nachfolger auch durchaus Erfolge verzeichnen können. Und jetzt, kurz vor dem Start der Computex 2012, bei der Asus Heimvorteil hat, werden Gerüchte über eine weitere clevere Idee laut.

Mehrere Teaser-Videos zeigen, dass Asus auf jeden Fall mehr als nur eine Neuheit im Gepäck für die Computex hat. Zwei dieser Videos deuten darauf hin, dass darunter auch ein Dual-Boot-Gerät ist, das Android und Windows 8 vereint. Zugegeben, die Idee ist nicht ganz neu – aber sie ist nicht schlecht. Gespannt sein darf man allerdings, wie Asus das Zusammenspiel dieser beiden Betriebssysteme unter einem Dach hinbekommt.


Denn einen entscheidenden Nachteil hat die Idee: Apps, die für Android geschrieben wurden, sind mit Windows 8 nicht kompatibel und umgekehrt. Das könnte ein Stolperstein für das neue Asus Tablet werden, wenn die Taiwanesen sich nicht ausreichend Gedanken darüber gemacht haben. Gespannt sein darf man auch, was für ein Prozessor in dem neuen Asus Tablet werkelt, das wohl auch zur Transformer-Familie gehören wird. Denkbar wäre einerseits ein Intel-Chip mit x86-Prozessorarchitektur, wofür es auch eine Android-Variante gibt. Andererseits ist aber auch ein ARM-Prozessor möglich, denn Windows 8 wird es unter dem Namen Windows 8 RT auch als ARM-Version für Tablets geben.

Allzu lange müssen wir uns nicht mehr gedulden bis Asus die Katze aus dem Sack lässt. Denn aus einem der Teaser-Videos geht hervor, dass das neue Asus Tablet bereits am 4. Juni 2012, also einen Tag vor Beginn der Computex vorgestellt wird.

Schreibe einen Kommentar