Acer Iconia Tab B1 – günstige Nexus 7-Alternative?

Acer will’s wissen! Auf der CES 2013 hat der taiwanesische Computer-Hersteller das Acer Iconia B1 präsentiert. Das Tablet soll dem beliebten Nexus 7 Konkurrenz machen – vor allem beim Preis.

Was kann man bei einem Preis von voraussichtlich 119,- Euro erwarten? Acer kündigte das Iconia B1 als optimales Einsteiger-Tablet oder als Zweit-Tablet für Familien an, die das Tablet vor allem für die Kinder wollen. Und genau das ist es dann wohl auch. Es kommt mit Android 4.1 Jelly Bean auf den Markt, zu einem möglichen Update ist noch nichts bekannt.

Im Inneren des Acer Iconia B1 werkelt ein mit 1,2 GHz getakteter Dualcore-Prozessor von Mediatek, dazu gibt es vermutlich 512 MB Arbeitsspeicher. Der interne Speicher ist mit 8 GB recht knapp bemessen, kann aber mit einer MicroSD-Karte um bis zu 32 GB erweitert werden. Auf eine Kamera an der Rückseite verzichtet Acer – bei einem Tablet für die Nutzung auf dem heimischen Sofa dürfte das aber auch nicht wirklich auffallen. Eine VGA-Frontkamera für Videotelefonie ist vorhanden.

Das Acer Iconia B1 beherrscht neben WLAN im n-Standard auch Bluetooth 4.0, ein 3G-Modul ist jedoch nicht vorhanden. Aber auch hier gilt: Für die angepeilte Zielgruppe und Art der Nutzung ist das durchaus in Ordnung und eben auch eine Möglichkeit, um den Preis so gering wie möglich zu halten. Über einen Micro-USB-Anschluss kann das Acer Iconia B1 mit einem PC verbunden und geladen werden. Etwas geizig war Acer beim Akku, der mit 2.710 mAh doch etwas knapp bemessen sein dürfte, selbst für die Nutzung im heimischen Wohnzimmer.

Alles in allem kann das Acer Iconia B1 dem Nexus 7 oder anderen, vergleichbaren Tablets wohl wirklich nur in Sachen Preis Konkurrenz machen. Als günstiges Einsteiger-Tablet für Familien ist es aber sicherlich nicht die schlechteste Option, zumal Acer wohl plant, das Iconia B1 in speziellen Aktionen auch günstiger als die sonst angepeilten 119,- Euro anzubieten.

Schreibe einen Kommentar