Android 4.2.2 – Die Neuerungen im Überblick

Wie bereits berichtet, hat Google damit begonnen, Android 4.2.2 für einige Geräte der Nexus-Familie auszurollen. Das Update für das Nexus 7 (WLAN-only), das Nexus 10 und das Galaxy Nexus wird wohl derzeit noch vornehmlich in den USA verteilt, mehr und mehr Nutzer hierzulande kamen aber auch schon in den Genuss.

Doch welche Verbesserungen und Neuerungen bringt Android 4.2.2 mit? Wie bereits erwähnt handelt es sich lediglich um ein kleineres Update, das in erster Linie Verbesserungen bei Stabilität und Performance bringen soll. Zunächst wurde wohl wie es scheint der Bug beim Audiostreaming via Bluetooth behoben. Auch die gelegentlich auftretenden Neustarts sollen mit Android 4.2.2 der Vergangenheit angehören.

Doch auch die eine oder andere Neuerung gibt es unter Android 4.2.2 Jelly Bean. So wurde unter anderem die Anzeige von aktuellen Downloads überarbeitet. Nach dem Update wird in der Benachrichtigungsleiste nicht nur der Download an sich angezeigt, sondern auch der Fortschritt in Prozent und die Restdauer.

Ebenfalls überarbeitet hat Google die Schnelleinstellungen, die mit Android 4.1 neu eingeführt wurden. Mit einem kurzen Klick auf den jeweiligen Button gelangt man, wie auch schon zuvor, in die Einstellungen. Bleibt man aber etwas länger auf dem Button, so kann man WLAN und Bluetooth direkt ein- und ausschalten. Auch der Flugzeug-Modus lässt sich direkt in den Quick Settings ein- und ausschalten, allerdings nur durch einen kurzen Klick aufs Icon.

Neu sind außerdem zwei Systemsounds, einer davon dürfte allerdings nur fürs Nexus 4 relevant sein. Denn er wird ausgegeben, wenn das Gerät kabellos aufgeladen wird. Der zweite Systemsound betrifft den niedrigen Akku-Stand. Hier hat Google den alten, etwas unangenehmen Ton gegen einen neuen ausgetauscht, der angenehmer klingen soll.

Schreibe einen Kommentar