Die Woche in der Android-Welt – viele, viele neue Smartphones und Tablets und Gadgets

Das Wochenende naht mit großen Schritten und wir versorgen euch auch heute wieder mit der passenden Wochenend-Lektüre aus der Android-Welt. In dieser Woche ist es wieder einmal besonders schwer, denn auf dem Mobile World Congress, der gestern zu Ende ging, gab es so viele Neuigkeiten, dass man gar nicht weiß, wo man anfangen soll. Was die neuen Smartphones und Tablets anbelangt, so fassen wir uns kurz – über einige haben wir hier bereits berichtet, über einige werden wir es noch tun. Einige Updates bzw. Ankündigungen gab es in dieser Woche noch und auch WhatsApp und die Alternativen standen wieder im Fokus der Aufmerksamkeit.

Neue Smartphones und Tablets gab es haufenweise, angefangen natürlich beim mit großer Spannung erwarteten Samsung Galaxy S5 über das mindestens ebenbürtige Sony Xperia Z2 bis hin zum Nokia X, dem Android-Smartphone der Finnen, das irgendwie an Windows Phone erinnert. Auch von anderen Herstellern wie Huawei, HTC, LG, Archos, ZTE und Asus gab es Neuheiten zu bestaunen. Und neben dem Galaxy S5 hat Samsung auch noch neue Smartwatches vorgestellt, die nicht alle mit Android laufen.

Android Logo

Über Googles Project Ara, das modulare Smartphone, haben wir bereits im Oktober 2013 berichtet. Auf dem MWC hat der Internet-Riese ein paar Neuigkeiten zu dem recht spannenden Projekt verraten. So soll es zukünftig unter anderem Entwickler-Konferenzen geben, die erste davon schon April. Interessant ist auch der Einstiegspreis, der im Raum steht: Schon ab 50,- Dollar (rund 36,- Euro) soll ein Baukasten-Smartphone erhältlich sein, natürlich nur mit Basis-Funktionen ausgestattet. Aber es ist nachrüstbar, sodass man Komponenten auch zu einem späteren Zeitpunkt noch hinzu kaufen kann. Interessantes Konzept, man darf wahrlich gespannt sein, was aus Project Ara noch wird. Natürlich halten wir euch auf dem Laufenden.

Gute Nachrichten gab in dieser Woche für Besitzer eines Samsung Galaxy S4 und eines HTC One, denn für beide Geräte wird seit Anfang der Woche Android 4.4 KitKat ausgerollt. Auch das LG G2 bekommt seit heute das KitKat Update, allerdings nur, wenn es ein Vodafone-Branding hat. Und Motorola hat gestern via Facebook bekannt gegeben, dass das Motorola Razr i ein Update auf Android 4.4 erhalten wird, nur wann ist derzeit noch offen. Freuen dürfen sich außerdem auch diejenigen, die sich für das seit Kurzem auch bei uns erhältliche Moto X interessieren, allerdings sollten sie mit dem Kauf wohl noch etwas warten. Denn im zweiten Quartal 2014 kommt auch der Moto Maker nach Europa, mit dem das Smartphone sehr weitgehend personalisiert werden kann. Wer also lieber ein buntes Moto X hätte, oder eines mit einer Rückseite aus Holz, der sollte sich noch etwas gedulden.

Ein Thema, um das man derzeit kaum herumkommt ist WhatsApp, Messenger-Alternativen sowie Datenschutz und Sicherheit. Aufmerksamkeit zog eine Untersuchung der Stiftung Warentest auf sich, in der fünf Messenger-Dienste getestet wurden. Die kritischen Augen der Warentester befanden WhatsApp sowie Line und den BlackBerry Messenger für sehr kritisch, Telegram immerhin noch für kritisch und nur die Schweizer Messenger App Threema wurde als unkritisch eingestuft. Und mitten in der ganzen Diskussion um WhatsApp und Facebook und Sicherheit startet WhatsApp eine Kooperation mit dem Mobilfunk-Anbieter E-Plus. Gemeinsam wollen beide Unternehmen zukünftig einen WhatsApp-Tarif anbieten. Wie genau die Kooperation aussehen und wann es losgehen wird ist derzeit noch nicht bekannt.

Schreibe einen Kommentar