Google Chromecast – Fernseh-Stick kommt nach Deutschland

Im Juni 2013 hat Google Chromecast vorgestellt, jetzt kommt der kleine TV-Stick auch nach Deutschland – mit reichlich Verspätung zwar, aber immerhin. Chromecast ist ein HDMI-Dongle, der an den Fernseher angeschlossen wird und mit dem sich dann bestimmte Inhalte auf das TV-Gerät übertragen lassen.

Optisch erinnert Chromecast an einen USB-Stick. Er wird an den HDMI-Ausgang eines Fernsehers angeschlossen, für die Stromzufuhr schließt man den Stick alternativ an einen freien USB-Port des Fernsehers oder an eine Steckdose an. Via WLAN wird der Chromecast dann mit dem Smartphone, Tablet oder Laptop verbunden und mit wenigen Schritten ist alles eingerichtet und das Fernsehvergnügen kann beginnen.

Chromecast_Screenshot_amazo

Ander als bei Apples AirPlay oder bei Miracast werden Inhalte nur über die Cloud gestreamt, lokal auf dem Smartphone oder Tablet abgelegte Dateien wie Filme oder Musik können nur über den Umweg einer App wie Plex auf den großen TV-Bildschirm gebracht werden. Der Vorteil von Chromecast im Vergleich zu Apple TV ist aber unter anderem der Preis, denn während man für Apples Lösung 100,- Euro auf den Tisch blättern muss ist Chromecast mit nur 35,- Euro vergleichsweise günstig.

Ein weiterer Vorteil von Chromecast ist, dass der Stick sowohl mit Android Smartphones und Tablets als auch mit iOS-Geräten, Windows PCs, Macs und Chromebooks kompatibel ist. Eine separate Fernbedienung braucht der TV-Stick nicht, dafür wird das Smartphone, Tablet oder der Laptop genutzt.

Derzeit ist die Anzahl an Apps, die mit Chromecast funktionieren, noch recht überschaubar. Neben YouTube sind das unter anderem der Chrome Browser, der Google Play Store und Watchever, in Kürze wird noch der Video On Demand Anbieter Maxdome hinzukommen. Allerdings haben sich schon über 3.000 Entwickler für Chromecast registriert, sodass man damit rechnen kann, dass die kompatiblen Apps schon in naher Zukunft mehr und mehr werden.

In den USA war Chromecast zum Marktstart Ende Juli 2013 ein Riesen-Erfolg und innerhalb kürzester Zeit ausverkauft. Auch hierzulande macht sich zumindest im Netz Begeisterung breit. Wie gut der Stick letztlich bei Otto Normalverbraucher ankommt, bleibt vorerst noch abzuwarten. Chromecast ist aktuell im Google Play Store, bei Amazon, Media Markt und Saturn erhältlich und kostet schlanke 35,- Euro.

Schreibe einen Kommentar