HTC Desire 210: Neues Einsteiger-Smartphone vorgestellt

HTC hat das HTC Desire 210 vorgestellt. Das neue Einsteiger-Smartphone soll zunächst in Indien auf den Markt kommen. Das günstige Handy steht in Konkurrenz zum Nokia X und ist sowohl preislich als auch von der Ausstattung her am unteren Ende des Skala angesiedelt.

HTC verbaut im Desire 210 einen mit 1 GHz getakteten Dualcore-Prozessor von MediaTek, dem 512 MB Arbeitsspeicher zur Seite stehen. Der interne Speicher ist mit 4 GB extrem knapp bemessen, allerdings verfügt das HTC Desire 210 über einen Einschub für eine MicroSD-Karte, sodass der Speicher erweitert werden kann. Genau das könnte der entscheidende Vorteil gegenüber dem Moto G sein, das ansonsten eine deutlich bessere Ausstattung hat, aber auch ein gutes Stück teurer ist und eben keinen erweiterbaren Speicher hat.

HTC Logo

Das Display des HTC Desire 210 misst 4 Zoll in der Diagonalen und löst mit 800 x 480 Pixeln auf. Als Betriebssystem kommt Android 4.2 Jelly Bean zum Einsatz – anders als beispielsweise LG setzt HTC beim Einsteiger-Gerät Desire 210 nicht auf die aktuellste Android-Version. Zum Einsatz kommt außerdem eine auf die schwache Ausstattung angepasste Version der Nutzeroberfläche HTC Sense.

An der Rückseite des HTC Desire 210 sitzt eine 5 MP Kamera, auf einen Blitz muss man allerdings verzichten. Dafür verfügt das Smartphone über eine VGA-Frontkamera. Das Desire 210 bringt Dual-SIM-Unterstützung mit, kann also mit zwei SIM-Karten gleichzeitig betrieben werden. Mit an Bord sind außerdem WLAN, UMTS und Bluetooth 4.0 sowie ein 1.300 mAh starker Akku.

Das HTC Desire 210 soll im zweiten Quartal 2014 wie oben erwähnt zuerst in Indien auf den Markt kommen. Der Preis liegt dort bei 8.700 Rupien, umgerechnet rund 104,- Euro. Unklar ist derzeit noch, ob HTC das Desire 210 auch in Europa anbieten wird oder nicht.

Schreibe einen Kommentar