HTC One M8 vs. Samsung Galaxy S5 – Vergleich der Flaggschiff-Modelle

Das HTC One M8 wurde in diesem Jahr mit ebenso großer Spannung erwartet wie das Samsung Galaxy S5, selten gab es im Vorfeld einen solchen Hype um ein neues Smartphone. Viele stellen sich jetzt die Frage: HTC oder Samsung, welches ist das bessere Smartphone? Unser Vergleich der beiden Top-Modelle soll eine kleine Hilfestellung geben. Eine Tabelle zum direkten Vergleich der technischen Daten findet ihr am Ende des Artikels.

Vieles ist natürlich Geschmackssache, vor allem die Extras, die Samsung und HTC den beiden Flaggschiffen spendiert haben. Und bei einigen Punkten kann nur ein direkter Vergleich in der Praxis Aufschluss geben über die Frage, wer die Nase vorn hat. Aber es lassen sich bei beiden Smartphones auch klare Unterschiede ausmachen.

HTC-One-Samsung-Galaxy-S5

Fangen wir mit der Optik an. Während Samsung nach wie vor auf ein Plastik-Gehäuse setzt, steckt das HTC One M8 in einem Unibody-Gehäuse aus Aluminium. Die Verarbeitung ist bei beiden Geräten sehr gut, dennoch hinterlässt das HTC One M8 aufgrund der Materialwahl einen hochwertigeren Eindruck. Durch seine im Vergleich zum Vorgänger etwas runderen Formen liegt es entsprechend besser in der Hand. Auch das Samsung Galaxy S5 liegt besser in der Hand als der Vorgänger, das ist der angerauten Oberfläche zu verdanken. Farblich ist die Auswahl beim Galaxy S5 derzeit größer, es ist jedoch nicht auszuschließen, dass auch HTC im Laufe des Jahres nachlegt und weitere Farbvarianten auf den Markt bringt.

Mit Maßen von 146,36 x 70,6 x 9,35 Millimetern ist das HTC One M8 insgesamt etwas größer als das Samsung Galaxy S5 mit seinen 142,0 x 72,5 x 8,1 Millimetern. Allerdings ist das HTC etwas schmaler, was dem einfacheren Handling entgegenkommen dürfte. Das SGS5 ist mit 145 Gramm ein gutes Stück leichter als das neue HTC One mit 160 Gramm.

Bei den inneren Werten sind beide Smartphones vergleichbar. Sie verwenden den gleichen Snapdragon 801 Quadcore-Prozessor, lediglich die Taktrate ist beim Galaxy S5 mit 2,5 GHz etwas höher als beim M8 mit 2,3 GHz. Im Alltag dürfte der Unterschied jedoch kaum bis gar nicht spürbar sein. Auch der Arbeitsspeicher ist mit 2 GB gleich, beim internen Speicher hat man beim Samsung-Smartphone die Wahl zwischen 16 GB und 32 GB. Da sich aber bei beiden der Speicher mit Hilfe einer MicroSD-Karte erweitern lässt, ist der Vorteil des SGS5 nur gering. Ähnlich sieht es beim Display aus. Hier stehen 5 Zoll und 441 ppi Pixeldichte beim HTC gegen 5,1 Zoll und 432 ppi Pixeldichte beim Samsung – ein marginaler Unterschied, der kaum auffallen dürfte.

Beide Top-Modelle setzen auf die aktuellste Android-Version 4.4 KitKat. HTC legt darüber die HTC Sense Nutzeroberfläche in Version 6, Samsung die TouchWiz UI. Beide Nutzeroberflächen haben ihre Vorzüge – allerdings ist es hier definitiv Geschmackssache und ein Stück weit auch Gewohnheit, mit welcher UI der Nutzer besser zurecht kommt. Einen Vorteil im alltäglichen Gebrauch hat allerdings das HTC One M8 dank der Gestensteuerung, vorausgesetzt, sie funktioniert einwandfrei.

Your ads will be inserted here by

Easy Plugin for AdSense.

Please go to the plugin admin page to
Paste your ad code OR
Suppress this ad slot.

Interessant wird ein direkter Vergleich der beiden Kameras. Hier müssen allerdings wirklich Vergleichsfotos her, um einen Sieger auszumachen. Während Samsung einen Isocell-Sensor verbaut, der auch bei schlechten Lichtverhältnissen für gute Fotos sorgen soll setzt HTC erneut auf eine Ultrapixel-Kamera und eine zweite Kamera, die Tiefeninformationen aufnimmt und nachträgliches Fokussieren erlaubt – sicher ein interessantes Feature, wie es sich in der Praxis schlägt, wird sich noch zeigen. Das SGS5 nimmt Videos in 4K auf, hier kann das das 2014er HTC One mit Full HD-Videos nicht mithalten. Aber die Frage ist, ob das im alltäglichen Gebrauch derzeit schon ein Killerfeature ist, das wage ich zu bezweifeln. Denn Videos aufnehmen ist das eine, aber man muss sie auch abspielen können. Wer einen entsprechenden Fernseher hat, für den sind 4k-Videos interessant – vorausgesetzt, man schaut sie dann auch auf dem großen TV-Bildschirm an. Pluspunkte in Sachen Kamera sammelt das HTC durch den Dual-LED-Blitz und durch die bessere Frontkamera (5 MP vs. 2 MP im SGS5).

In Sachen Anschlüsse, Datenübertragung und Mobilfunkstandard sind die Top-Modelle von Samsung und HTC gleichauf, hier ist alles an Bord, was ein aktuelles Flaggschiff haben muss. Einen Vorteil – zumindest auf dem Papier hat das Samsung Galaxy S5 in Sachen Akku, der ist mit 2.800 mAh etwas stärker als der 2.600 mAh starke Akku des HTC One 2014. Bei der Sprechzeit gibt Samsung 21 Stunden an, HTC 20 Stunden. Beide Hersteller spendieren ihren Smartphones einen Energiespar-Modus, bei Samsung heißt er Ultra Power Saving Modus, bei HTC Extreme Power Saving Modus. Auch hier muss ein Praxistest zeigen, wer tatsächlich die Nase vorn hat – und ob beide Smartphones es mit den sehr guten Akkulaufzeiten beispielsweise der aktuellen LG-Smartphones aufnehmen können.

Einen deutlichen Vorteil hat das Samsung Galaxy S5 dadurch, dass es nach IP67 zertifiziert und damit gegen Staub und Wasser geschützt ist. Das ist wohl der einzige Punkt, den das HTC One M8 vermissen lässt. Auch der Fingerabdruck-Sensor und den Pulsmesser fehlt dem neuen One, allerdings sind das Features, die sicherlich nur für einen Teil der potentiellen Käufer interessant sein dürften. Dafür kann das neue One als Fitness-Tracker genutzt werden, ohne dafür ein extra Gadget zu benötigen – aber auch hier gilt: Interessant ist das nur für eine bestimmte, besonders Fitness-affine Käuferschicht. Einen Pluspunkt fürs HTC One M8 bekommen die BoomSound Frontlautsprecher. Die sind nicht nur qualitativ toll, sondern durch die Lage vorne am Smartphone sehr sinnvoll positioniert.

Wie immer ist es bei zwei Top-Modellen schwierig zu sagen, wer tatsächlich die Nase vorn hat, denn vieles hängt einfach von individuellen Vorlieben ab. Für viele Nutzer werden wohl vor allem zwei Punkte eine Rolle spielen: Die Nutzeroberfläche und nicht zuletzt der Preis. Aktuell liegen bei Letzterem noch beide Smartphones fast gleichauf, das HTC One M8 ist rund 20,- Euro günstiger als das SGS5, wobei dieser Unterschied in der Preisklasse kaum ausschlaggebend sein dürfte. Allerdings ist der Preisverfall ja auch nicht zu verachten – mit Blick auf die beiden Modelle aus 2013 ist das Samsung Galaxy S4 derzeit rund 100,- Euro günstiger zu haben als das HTC One 2013.

Technische Daten:

HTC One M8 Samsung Galaxy S5
Display 5 Zoll, LCD-Display 5,1 Zoll AMOLED-Display
Auflösung 1.920 x 1.080 Pixel, 441 ppi Pixeldichte 1.920 x 1.080 Pixel, 432 ppi Pixeldichte
Betriebssystem Android 4.4.2 KitKat, HTC Sense 6 Android 4.4 KitKat, TouchWiz UI
Prozessor Qualcomm Snapdragon 801, 2,3 GHz Taktung 2,5 GHz Quadcore-Prozessor, Qualcomm Snapdragon 801
RAM 2 GB 2 GB
Interner Speicher 16 GB 16 GB / 32 GB
Speicherkarte MicroSD bis 128 GB MicroSD bis 128 GB
Kamera Dual Camera: 4,1 MP Ultrapixel Kamera + 2 MP Kamera 16 MP mit HDR Rich Tone, schnellem Autofokus
Video Full HD 4k Video-Aufnahmen
Blitz Dual-LED-Blitz LED
Frontkamera 5 MP 2 MP
Datentransfer WLAN a/b/g/n/ac, Bluetooth, NFC, Infrarot WLAN a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.0 BLE/ ANT+, NFC, Infrarot
Mobilfunk LTE Cat 4, UMTS mit HSPA+ LTE Cat 4, UMTS mit HSPA+
Anschlüsse Micro-USB, Klinke, HDMI via MHL, DLNA Micro-USB, Klinke, HDMI
Akku 2.600 mAh 2.800 mAh
Sprechzeit Bis zu 20 Stunden (Standby bis zu 496 Stunden) Bis zu 21 Stunden
Maße

146,36 x 70,6 x 9,35 Millimeter

142.0 x 72.5 x 8.1 Millimeter

Gewicht 160 Gramm

145 Gramm

Preis 679,- Euro unverbindliche Preisempfehlung 699,- Euro unverbindliche Preisempfehlung

Schreibe einen Kommentar