LG L40 – alle Daten, Fakten, Bilder

Im Februar hat LG die neue L3-Serie vorgestellt, bestehend aus dem LG L40, dem LG L70 und dem LG L90. Das LG L40 ist dabei das Einsteiger-Smartphone, das mit nur 99,- Euro zu den günstigsten derzeit erhältlichen Smartphones zählt. Eine Übersicht über die technischen Daten findet ihr am Ende des Artikels.

Beim LG L40 konzentriert sich der Hersteller aufs Wesentliche. Klar, bei dem Preis kann die Ausstattung nicht überragend sein. Aber das handliche Gerät hat alles, was ein Smartphone haben muss. Es ist nicht für Vielnutzer geeignet, sondern richtet sich eher an Einsteiger, Kinder und Jugendliche oder eben all diejenigen, die ein Smartphone bzw. dessen Möglichkeiten nur gelegentlich nutzen wollen.

Bild_LG-L-Serie-III

Das LG L40 ist nicht nur eines der günstigsten, sondern auch eines der handlichsten Smartphones, die derzeit zu haben sind. Das Display misst 3,5 Zoll in der Diagonalen und löst mit 480 x 320 Pixeln auf – das ist zugegeben nicht viel, sollte aber bei der Größe gerade noch ausreichend sein. Im Inneren werkelt ein mit 1,2 GHz getakteter Dualcore-Prozessor, dazu kommen 512 MB Arbeitsspeicher und 4 GB interner Speicher. Von diesem ist allerdings nur ca. 1 GB nutzbar, da der Speicher jedoch erweiterbar ist, ist das noch zu verkraften – aufwändige Spiele, die in der Regel auch viel Speicherplatz benötigen, machen auf einem Gerät wie dem L40 ohnehin keinen Spaß, wenn sie überhaupt laufen.

Als Betriebssystem ist Android 4.4 KitKat installiert. Und hier muss man LG wirklich loben. Denn auch wenn es eine Selbstverständlichkeit sein sollte, neue Geräte auch mit der aktuellsten Android-Version auszustatten, so ist das noch lange nicht die Regel. LG spendiert dem L40 nicht nur Android KitKat, sondern auch die Easy UI, eine einfach zu bedienende Nutzeroberfläche. Dazu gehören sinnvolle Erweiterungen wie beispielsweise Knock Code, das Handy lässt sich also durch Klopfen aufs Display entsperren wie auch die High End Geräte der Koreaner. Auch einen Gästemodus gibt es auf dem LG L40.

Die Kamera an der Rückseite löst mit 3 MP auf, für anspruchsvolle Fotoaufnahmen ist es also eher weniger geeignet. Auf eine Frontkamera muss man verzichten, was aber durch den günstigen Preis gerechtfertigt wird. Außerdem beherrscht das LG L40 UMTS, WLAN, Bluetooth 4.0 und GPS. Alles in allem ist es ein einfaches Einsteiger-Smartphone, bei dem aber das Preis-Leistungsverhältnis stimmt.

Technische Daten:

Display 3,5 Zoll IPS-Display
Auflösung 480 x 320 Pixel, 165 ppi Pixeldichte
Betriebssystem Android 4.4 KitKat, Easy UI
Prozessor 1,2 GHz Dualcore-Prozessor (Qualcomm MSM8210)
RAM 512 MB
Interner Speicher 4 GB, davon ca. 1 GB frei nutzbar
Speicherkarte MicroSD bis 32 GB
Kamera 3 MP
Video WVGA mit 800 x 480 Pixeln
Blitz – (?)
Frontkamera
Datentransfer WLAN, Bluetooth 4.0
Mobilfunk UMTS (3G)
Anschlüsse Micro-USB, Klinke
Akku 1.540 mAh
Sprechzeit Bis zu 5 Stunden, Standby bis zu 350 Stunden
Maße

109,4 x 59 x 11,9 Millimeter

Gewicht 120 Gramm
Preis 99,- Euro (unverbindliche Preisempfehlung)

Schreibe einen Kommentar