LG Optimus G Pro – Android-Phablet jetzt auch in Deutschland erhältlich

Beim LG Optimus G Pro hat es ziemlich lange gedauert, bis es nun endlich auch in Deutschland erhältlich ist. Im Februar 2013 hat LG das Phablet auf dem Mobile World Congress vorgestellt, in anderen Ländern ist es längst auf dem Markt. Seit Ende Juli gibt’s das Optimus G Pro jetzt auch in Deutschland zu kaufen.

5,5 Zoll misst das IPS-Display des LG Optimus G Pro in der Diagonalen, es hat eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln, was einer Pixeldichte von stolzen 400 ppi entspricht. Als Betriebssystem kommt Android 4.1 Jelly Bean zum Einsatz. Derzeit ist noch offen, wann es ein Update auf Android 4.2 oder vielleicht sogar auf Android 4.3 geben wird. Im Inneren des Optimus G Pro verrichtet ein Snapdragon 600 seine Dienste. Die vier Prozessorkerne takten mit jeweils 1,7 GHz, dazu kommen 2 GB Arbeitsspeicher. Der interne Speicher hat eine Kapazität von 16 GB, außerdem gibt’s einen Slot für eine MicroSD-Karte, mit der der Speicher noch erweitert werden kann.

LG-Optimus-G-Pro-Web

Eines der Highlights des LG Optimus G Pro ist sicherlich die 13 MP Kamera mit LED-Blitz und Autofokus. Sie nimmt auch Videos in Full HD-Qualität auf. Interessant sind hier aber vor allem die Software-Extras, die LG dem Optimus G Pro in Sachen Kamera spendiert. Dazu gehört unter anderem die 360° Panorama-Funktion, die man aus dem Optimus G bereits kennt, der stimmgesteuerte Auslöser „Cheese Shutter“ oder die Time Catch Shot Funktion. Diese nimmt bereits Bilder auf, bevor man den Auslöser gedrückt hat, so soll man nie mehr einen besonderen Moment verpassen. Die Frontkamera des Optimus G Pro löst mit 2,1 MP auf.

Das LG Optimus G Pro ist seit Ende Juli 2013 erhältlich. Mit 599,- Euro ist das Phablet sicher kein Schnäppchen, man darf aber wohl davon ausgehen, dass die Straßenpreise für das Gerät schon bald darunter liegen werden.

(Bild: LG)

Schreibe einen Kommentar