LG Optimus L9 II – Alle Daten, Fakten, Bilder

Mit dem LG Optimus L9 II hat der koreanische Hersteller die zweite Generations des sogenannten Volks-Handys vorgestellt. Es ist eine Weiterentwicklung des ersten Optimus L9 und verzichtet bewusst auf LTE, weil man bei LG der Ansicht ist, dass viele Nutzer eben nicht zu den Early Adopters gehören und für sie 3G völlig ausreichend ist. Und da die LTE-Netze bei uns zwar ausgebaut werden, in vielen Regionen jedoch aktuell noch zu wünschen übrig lassen bzw. LTE-Tarife auch oft deutlich teurer sind, könnte LGs Strategie in dieser Hinsicht gar nicht so schlecht sein.

Das LG Optimus L9 II läuft mit Android 4.1.2 Jelly Bean, um gleich mal den Kritikpunkt vorneweg zu nehmen. Allerdings darf man wohl davon ausgehen, dass diejenigen, die sich das Smartphone kaufen werden, nicht zu den Tech-Fans gehören, die unbedingt immer die neueste Android-Version brauchen, daher sollte man das auch in Relation sehen – wobei die Frage durchaus berechtigt ist, warum LG sich für die ältere Android-Version entschieden hat. Dafür stattet der Hersteller das LG Optimus L9 II mit einigen LG-eigenen Extras aus. Dazu gehört unter anderem QSlide 2.0, eine dem Multi Window Feature von Samsung ähnliche Funktion, mit der mehrere Anwendungen gleichzeitig geöffnet werden können.

LG-Optimus-L9-II-500x500

Im Inneren des LG Optimus L9 II werkelt ein mit 1,4 GHz getakteter Dualcore-Prozessor, dem 1 GB an Arbeitsspeicher und 8 GB interner Speicher zur Seite stehen. Dank eines MicroSD-Slots kann der interne Speicher erweitert werden. Das Display des L9 II hat eine Diagonale von 4,7 Zoll und eine Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln (312 ppi Pixeldichte). Mit 8 MP löst die Hauptkamera des LG Optimus L9 II auf, die Frontkamera hat eine Auflösung von 1,3 MP. Mit an Bord ist selbstverstänlich neben 3G auch WLAN, über Bluetooth, NFC und dergleichen ist nichts bekannt. Bekannt ist jedoch, dass das LG Optimus L9 II eine Infrarot-Schnittstelle hat, dank der es auch als Fernbedienung genutzt werden kann. Wir gehen aber davon aus, dass auf jeden Fall Bluetooth zu den Ausstattungsmerkmalen des L9 II gehört. Mit 2.150 mAh sollte der Akku für eine ganz annehmbare Laufzeit sorgen.

Das LG Optimus L9 II wird es nur in Weiß geben, zum Preis von 349,- Euro (unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers) wird es ab Oktober 2013 in Deutschland erhältlich sein.

Schreibe einen Kommentar