Samsung Galaxy Note 3: Update soll Probleme mit Zubehör von Drittanbietern beheben

Es war ein großer Aufschrei, als bekannt wurde, dass mit dem Update auf Android 4.4 KitKat das Zubehör von Drittanbietern nicht mehr mit dem Samsung Galaxy Note 3 kompatibel war. Jetzt soll ein weiteres Update das Problem beheben, sodass zukünftig wieder alle Zubehör-Teile für das Galaxy Note 3 ordnungsgemäß funktionieren sollten.

Samsung hatte kurz nach Bekanntwerden des Bugs darauf reagiert und ließ verlautbaren, dass dies keine Absicht gewesen sei. Ob man dies nun glauben mag oder nicht, die Koreaner haben wohl erkannt, dass man es sich mit derlei Dingen mit den Kunden verscherzt und will das Problem nun aus der Welt schaffen.

Galaxy-Note-3_11
Samsung Galaxy Note 3

Zubehör für das Samsung Galaxy Note 3 gibt es reichlich, aber nicht jeder Nutzer setzt dabei auf Original-Zubehör von Samsung. Bis vor Kurzem war das auch kein Problem, doch nach dem Update auf Android 4.4 klagten auf einmal zahlreiche Nutzer darüber, dass ihr Zubehör nicht mehr funktionierte. Das ist natürlich ärgerlich, denn immerhin hat man (viel) Geld dafür bezahlt und kann daher auch erwarten, dass das Zubehör genau das tut, was es soll.

In Russland und Polen wird das neuerliche Update für das Phablet bereits verteilt. Demnach dürfte es also nicht mehr allzu lange dauern, bis die neue Firmware-Version auch bei uns ankommt. Nutzer erhalten eine Benachrichtigung, wenn das Update heruntergeladen werden kann. Ungeduldige können natürlich wie immer auch in den Einstellungen unter Allgemein → Über das Gerät → Software Update prüfen, ob die neue Software bereits zum Download bereit steht.

Schreibe einen Kommentar