Samsung Galaxy S5 im Hands-On – erste Eindrücke

Auf der Samsung Roadshow hatte ich die Gelegenheit, mir das Samsung Galaxy S5 aus der Nähe anzuschauen, was ich für euch in einem kleinen Video festgehalten habe. Das neue Flaggschiff aus Korea kommt am 11. April 2014 auf den Markt. Mehr als einen schnellen ersten Eindruck konnte ich mir in der kurzen Zeit leider nicht machen, aber was ich gesehen habe fand ich recht überzeugend.

Gut gefallen hat mir in erster Linie, dass das Samsung Galaxy S5 sehr gut in der Hand liegt, wenngleich mir die Lochmuster-Optik nicht so gut gefällt (das Note 3 fand ich irgendwie schöner), aber das ist ja zum einen wirklich Geschmackssache und zum anderen geht es ja auch nicht in erster Linie um die Optik.

Samsung-Galaxy-S5-Roadshow

Wobei ich in Sachen Optik nochmal ein bisschen meckern muss, denn Samsung hat auch an der Optik der TouchWiz Benutzeroberfläche geschraubt. Die Benachrichtigungsleiste und das Einstellungs-Menü wurden überarbeitet und sind wirklich sehr schick geworden. Nur leider hat man die Anpassungen beim App Menü nicht vorgenommen, was ich sehr schade fand, da so ein uneinheitlicher Eindruck entsteht. Aber vielleicht legt Samsung ja hier bei einem späteren Update nach, das wäre auf jeden Fall wünschenswert.

Ansonsten hat die Kamera einen sehr guten Eindruck gemacht, auch das Scrollen durch die Menüs war gewohnt flüssig. Nicht ausprobiert habe ich den Fingerabdruck-Scanner und den Pulsmesser, der sich in der hinteren Kamera versteckt – der Andrang war einfach groß und schließlich wollten auch noch andere das neue Flaggschiff bewundern. Trotzdem hoffe ich natürlich, dass ihr einen kleinen Ein- und Überblick bekommen habt.

Schreibe einen Kommentar