Samsung Galaxy S5 vs Samsung Galaxy Note 3 – Top-Smartphones von Samsung im Vergleich

Das Samsung Galaxy S5 ist das neueste Flaggschiff der Koreaner, das auf dem MWC vorgestellt wurde. Das Samsung Galaxy Note 3 hat inzwischen rund ein halbes Jahr auf dem Buckel, ist aber nach wie vor ein Top-Smartphone, das mit dem inzwischen schon etwas günstigeren Preis gegenüber dem neuen Flaggschiff punkten kann. Wie schlagen sich die beiden Modelle im Vergleich? Wer hat in welchem Bereich die Nase vorn? Und für welches Smartphone sollte ich mich entscheiden? Wir gehen diesen Fragen auf den Grund und wagen einen Vergleich des Samsung Galaxy S5 mit dem Samsung Galaxy Note 3. Den direkten Vergleich der technischen Daten findet ihr am Ende des Artikels.

Das Schöne bei diesem Vergleich ist, dass beide Geräte ganz klare Alleinstellungsmerkmale haben, die dem potentiellen Käufer die Entscheidung erleichtern können. Da wäre beim Samsung Galaxy S5 zunächst der Fingerabdruck-Scanner zu nennen. Er sitzt im Home Button integriert und kann zum Entsperren des Smartphones, aber auch zum mobilen Bezahlen beispielsweise via PayPal genutzt werden. Ein zweites Feature, das dem SGS5 vorbehalten ist, ist der Pulsmesser – wobei man das mit Einschränkungen sagen muss, denn es gibt sowohl für Android als auch für iOS mehrere Apps, die genau diese Funktion erfüllen, beispielsweise Heart Rate von Runtastic.

SGS5-SGN3

Beim Samsung Galaxy Note 3 hingegen ist der Stylus das wohl herausragendste Merkmal, bzw. das, wodurch sich das Phablet am meisten von anderen Smartphones unterscheidet. Der S Pen genannte Stift ermöglicht es beispielsweise, handschriftliche Notizen und Zeichnungen anzufertigen oder Dokumente, Websites etc. mit Anmerkungen zu versehen. Natürlich kann man einen Stylus auch als Zubehör kaufen, allerdings sind beim Galaxy Note 3 eben schon gewisse Funktionen genau darauf abgestimmt und erleichtern die Bedienung des Smartphones bzw. die Nutzung des S Pen.

Ein weiterer deutlicher Unterschied zwischen Galaxy S5 und Galaxy Note 3 ist das Display. Das SGS5 hat ein Display mit 5,1 Zoll Diagonale – was schon nicht klein ist. Das Display des SGN3 hingegen misst stolze 5,7 Zoll in der Diagonalen, was die Bedienung mit einer Hand quasi unmöglich macht. Dessen sollte man sich auf jeden Fall bewusst sein – wobei das auch beim S5 ja nach Größe der Hände bzw. Finger schon grenzwertig ist.

Beim Betriebssystem setzt das Galaxy S5 ab Werk auf Android 4.4 KitKat, fürs Galaxy Note 3 gibt es ein Update auf die aktuellste Android-Version. Neu ist beim S5 hingegen die überarbeitete TouchWiz Oberfläche, die im Vergleich zur vorherigen Version deutlich flacher geworden ist. Allerdings zieht Samsung diese Optik noch nicht komplett durch, sodass es noch etwas uneinheitlich wirkt. Im Samsung Galaxy S5 steckt mit dem Qualcomm Snapdragon 801 Quadcore-Prozessor mit 2,5 GHz Taktrate der neuere und leistungsstärkere Chip, im Galaxy Note 3 werkelt der Snapdragon 800 mit 2,3 GHz Taktung. Dafür verfügt das Phablet mit 3 GB über mehr Arbeitsspeicher als das kleinere Smartphone mit 2 GB RAM. Allerdings befinden wir uns bei beiden Geräten in einer Liga, in der ein Unterschied in Sachen Performance und Geschwindigkeit im Alltag nicht mehr spürbar sein dürfte – ein Kaufargument ist das also definitiv nicht.

Your ads will be inserted here by

Easy Plugin for AdSense.

Please go to the plugin admin page to
Paste your ad code OR
Suppress this ad slot.

Anders die Kamera. Im SGS5 verbaut Samsung eine 16 MP Kamera mit HDR Rich Tone und schnellem Autofokus – angeblich der schnellste, der in einem Handy verbaut ist. Ob die 13 MP Kamera des Note 3 da mithalten kann ist fraglich – müsste letztlich aber durch einen direkten Vergleich gezeigt werden. Der schnelle Autofokus dürfte aber sicher auf viel Gegenliebe bei Foto-Fans stoßen, auch die HDR Rich Tone Funktion, die bereits am Display anzeigt, wie eine HDR-Aufnahme aussieht bevor man das Bild gemacht hat, ist neu und sicher keine schlechte Idee, wenn gleich auch kein Killerfeature. Wer gerne und viele Videos dreht und diese auch auf einem großen TV-Bildschirm ansehen möchte, der wird sich über die 4k-Aufnahmen beim Galaxy S5 sicherlich freuen – für die meisten Durchschnittsnutzer ist es vermutlich kein ausschlaggebendes Kriterium.

Ein Praxistest müsste auch zeigen, wie es mit der Akkulaufzeit der beiden Smartphones bestellt ist. Auf dem Papier zumindest sieht es ganz ähnlich aus, wir tippen, dass dies auch in der Praxis tatsächlich so ist. Internen Speicher haben beide ausreichend, zumal dieser mit Hilfe einer MicroSD-Karte aufgestockt werden kann – beim Note 3 um 64 GB, beim S5 um stolze 128 GB.

Ein klarer Sieger ist im Duell der Samsung-Flaggschiffe wie so oft bei Smartphone-Vergleichen kaum auszumachen, weil einfach zu viele persönliche Vorlieben damit verbunden sind. Fakt ist, dass beide Geräte sehr gute Smartphones sind. Eine Entscheidung zwischen den beiden Smartphones wird sich bei den meisten Nutzern entweder an der Größe oder eben an den Alleinstellungsmerkmalen – Pulsmesser und Fingerabdruck-Scanner auf der einen, Stylus auf der anderen Seite – festmachen. Die restliche Ausstattung legt nahe, dass sich im Alltagsgebrauch wohl keine oder nur sehr geringe Unterschiede feststellen lassen. Ein Argument dürfte auch der Preis sein – das Galaxy Note 3 ist inzwischen schon deutlich günstiger geworden und liegt damit preislich unter dem Galaxy S5. Bei einer Vertrags-Verlängerung sollte man jedoch gut rechnen, welches sich eher rechnet – in diesem Fall wird es vermutlich das teurere Samsung Galaxy S5 sein.

Technische Daten im Vergleich:

 

Samsung Galaxy S5 Samsung Galaxy Note 3
Display 5,1 Zoll AMOLED-Display 5,7 Zoll AMOLED-Display
Auflösung 1.920 x 1.080 Pixel, 432 ppi Pixeldichte 1.920 x 1.080 Pixel, 386 ppi Pixeldichte
Betriebssystem Android 4.4 KitKat, TouchWiz UI Android 4.3 Jelly Bean, Update auf Android 4.4 wird verteilt, TouchWiz UI
Prozessor 2,5 GHz Quadcore-Prozessor, Qualcomm Snapdragon 801 2,3 GHz Quadcore-Prozessor, Qualcomm Snapdragon 800
RAM 2 GB 3 GB
Interner Speicher 16 GB / 32 GB 32 GB
Speicherkarte MicroSD bis 128 GB MicroSD bis 64 GB
Kamera 16 MP mit HDR Rich Tone, schnellem Autofokus 13 MP
Video 4k Video-Aufnahmen 4k Video-Aufnahmen
Blitz LED LED
Frontkamera 2 MP 2 MP
Datenaustausch KIES KIES
Datentransfer WLAN a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.0 BLE/ ANT+, NFC, Infrarot WLAN a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.0 , NFC, Infrarot
Mobilfunk LTE Cat 4, UMTS mit HSPA+ LTE, UMTS mit HSPA+
Anschlüsse Micro-USB, Klinke, HDMI Micro-USB, Klinke, HDMI
Akku 2.800 mAh 3.200 mAh
Sprechzeit Bis zu 21 Stunden Bis zu 21 Stunden
Maße

142.0 x 72.5 x 8.1 Millimeter

151,2 x 79,2 x 8,3 Millimeter

Gewicht 145 Gramm 168 Gramm
Preis 699,- Euro (UVP) ? 749,- Euro (UVP), Straßenpreis derzeit ab ca. 500,- Euro (Stand: 04.03.2014)

2 Kommentare zu „Samsung Galaxy S5 vs Samsung Galaxy Note 3 – Top-Smartphones von Samsung im Vergleich

Schreibe einen Kommentar