Sony: Keine Android Updates mehr für viele Xperia Modelle

Sony hat angekündigt, dass eine ganze Reihe an Xperia Smartphones zukünftig keine Updates mehr erhalten werden. Sonderlich überraschend ist das nicht, denn für jedes Smartphone endet irgendwann der Support und es gibt keine weiteren Updates mehr. Die Modelle Xperia arc S, Xperia S, Xperia SL, Xperia ion, Xperia acro S, Xperia go, Xperia P, Xperia J, Xperia miro, Xperia sola, Xperia tipo und Xperia U erhalten zukünftig keine Updates mehr.

Die Geräte, die auf der Android-Version bleiben, die jetzt installiert ist, sind alle zwischen 18 Monaten und 2 Jahren alt, auf ihnen läuft entweder Android 4.0 oder Android 4.1 – die aktuellste Android-Version ist Android 4.4. Das Support Ende war also durchaus abzusehen. Davon einmal abgesehen sind die zukünftig nicht mehr unterstützten Sony Smartphones auch hardware-seitig nicht mehr zeitgemäß – selbst die günstigsten Einsteiger-Smartphones haben heute eine bessere Ausstattung.

877=3053-sony-xperia-miro

Keine Sorgen machen müssen sich hingegen Besitzer eines der aktuellen Xperia Z Smartphones – Xperia Z, Xperia Z1, Xperia Z Ultra, Xperia Z1 Compact – denn alle diese Geräte erhalten ein Update auf Android 4.4 KitKat. Auch das Sony Xperia SP soll ein Update auf Android 4.4 KitKat erhalten. Sony prüft laut Support Website außerdem derzeit bei einigen Geräten, ob sie die aktuellste Android-Version noch erhalten werden oder nicht. Dazu gehören unter anderem das Sony Xperia V und das Xperia T. Noch ist allerdings offen, ob sie das Update auf Android 4.4 KitKat ebenfalls bekommen werden oder nur ein Update auf Android 4.3 Jelly Bean.

Schreibe einen Kommentar