Update auf Android 4.2.2 wird verteilt

In den letzten Tagen machte immer wieder die Meldung die Runde, dass Nexus-Geräte mit der Android-Version 4.2.2 gesichtet wurden. Jetzt ist es offiziell, Google hat damit begonnen, ein Update auf Android 4.2.2 für das Nexus 7, das Nexus 10 und für das Galaxy Nexus auszurollen.

Das Update wird wie gewohnt drahtlos Over the Air verteilt. Wenn es zum Download bereit steht, bekommen Nutzer eine Benachrichtigung direkt aufs Display des Smartphones oder Tablets. Wie aus der Versions-Nummer 4.2.2 erkennbar ist handelt es sich lediglich um ein kleineres Update, das wohl keine großartigen Neuerungen, sondern lediglich ein paar Bug-Fixes mit sich bringt.

Genaue Informationen zu den Inhalten des Android 4.2.2 Updates gibt es bislang noch nicht, da Google noch kein Changelog zur neuesten Android-Version veröffentlicht hat. Es wird jedoch vermutet, dass das Update unter anderem einen Bug-Fix für das Bluetooth-A2DP-Audiostreaming mitbringt. Zumindest hatte Google dies bereits für ein kommendes Update angekündigt. Außerdem wird davon ausgegangen, dass mit dem Update auch die Performance und die Stabilität der Geräte verbessert wird.

Das Update, das die Build-Nummer JDQ39 trägt, wird Medienberichten zufolge derzeit nur für die Tablets Nexus 7 und Nexus 10 sowie für das Galaxy Nexus-Smartphone verteilt. Diese Information deckt sich auch mit bisherigen Nutzerberichten. Für das Nexus 4 scheint Android 4.2.2 Jelly Bean noch nicht bereitzustehen. Die Gründe dafür liegen derzeit jedoch noch im Dunkeln, da Google noch keine offizielle Stellungnahme zum aktuellen Update abgegeben hat.

Wer sich nicht mehr länger gedulden will, bis das Update OTA heruntergeladen werden kann, der kann sich die entsprechenden Zip-Dateien inzwischen auch bei Google herunterladen und installieren. Google hat die Update-Dateien für das Nexus 7 und Nexus 10 in der WiFi-Version sowie für das Galaxy Nexus mit Google Wallet veröffentlicht.

Schreibe einen Kommentar