Samsung Galaxy Tab 10.1 – Überlegener iPad-Konkurrent

Samsung legt vor auf dem Mobile World Congress. In Barcelona wurde das Galaxy Tab 10.1 vorgestellt. Es ist der große Bruder des Samsung Galaxy Tab und ergänzt das Portfolio nach oben hin. Das Samsung Galaxy Tab 10.1 geht mit einen 10,1 Zoll großen Touchscreen, der mit 1280 x 800 Pixeln auflöst und der für Tablets optimierten OS-Version Android 3.0 Honeycomb ins Rennen.


Motor des Samsung Galaxy Tab 10.1 ist ein NVidia Tegra 2 Dual-Core ARM Cortex Prozessor, der mit jeweils 1 GHz taktet. Damit sollte auch die Wiedergabe von HD-Videos funktionieren. Aufnehmen kann man solche Videos mit der 8 MP Kamera auf der Rückseite des Galaxy Tab 10.1. Auf der Frontseite gibt es eine weitere Kamera mit 2 MP für Videotelefonie.

Das Samsung Galaxy Tab 10.1 wird es mit 16 GB oder mit 32 GB Speicherplatz geben. Außerdem bekommt es ein Dual Surround Lautsprecher-System und unterstützt Flash 10.1. Das Galaxy Tab 10.1 ist trotz des großen Displays mit 600g vergleichsweise leicht und kompakt und liegt gut in der Hand.

Liest man die Berichte derer, die es schon ausprobieren durften, so sind sich alle einig: Das Samsung Galaxy Tab 10.1 ist ein Top-Tablet und dürfte Apple ins Grübeln bringen. Dem aktuellen iPad ist es weit überlegen und das Unternehmen mit dem Apfel muss beim iPad 2 gut nachlegen, um mit dem Galaxy Tab 10.1 mithalten zu können.


Schon im Frühjahr 2011 soll das Samsung Galaxy Tab 10.1 in rund 20 Ländern über Vodafone erhältlich sein. Damit dürfte es das erste Android 3.0-Tablet werden, das auch in Deutschland erhältlich ist. Zwar ist der Marktstart des Motorola Xoom wohl noch vor dem des Galaxy Tab 10.1, allerdings nur in den USA. Zum Preis wollte man sich bei Samsung noch nicht äußern, es wird aber spekuliert, dass dieser sich in der Region des Xoom-Tablets von Motorola bewegt ($800,- was aktuell ca. 600,- EUR entspricht) oder sogar noch etwas drüber liegen wird.

18 Gedanken zu „Samsung Galaxy Tab 10.1 – Überlegener iPad-Konkurrent“

  1. Oh ja ich überlege auch…

    Wenn beim Xoom diese Vertrag WLAN Klausel auch hier in Europa erscheint ist es eh für mich gestorben…

    Bei mir wird es sonst sein „first come first serve“^^ Mal sehen wer gewinnt 😀

    Gruß
    nabo

    Antworten
  2. Ich finde die Rückseite sehr geil!!! Und das Tablet kann man auch als Waage verwenden mit der richtigen App 😉

    [video]http://www.youtube.com/watch?v=xuLgvSvpZ5w&feature=player_embedded[/video]

    Antworten
  3. Mann, das sieht ja echt nice aus. Ist das jetzt Gorilla-glas oder Guerilla-glas? 😀

    Also ich bete zum Tabletgott, dass Samsung nicht so dumm ist und vorne groß “ SAMSUNG “ draufschreiben wird. Gerade das saubere Frontdesign ist das, was eine schöne Bedienoberfläche ausmacht, meiner Meinung nach. Wer denkt genau so? ^^

    Antworten
  4. Ja so sehe ich das auch. Ich denke auch nicht das sie am Design noch was ändern werden. Jetzt wird nur noch Softwareseitig gearbeitet und Optimiert

    Antworten
  5. Ich werde mir wohl keins mehr holen, meine Geilheit ist mit der ewigen Wartezeit abgeklungen und ich habe einiges an Kohle anderweitig investiert, in andere Hobbies. 18″ Felgen + Reifen für mein Coupé waren das teuerste, einiges für meinen Bogen und eine Nikon d5000, da hab ich erstmal genug Spielzeug mit. Also ich bin raus in Sachen Tablet.

    Antworten
  6. NexusTroll;99732 wrote: Ich werde mir wohl keins mehr holen, meine Geilheit ist mit der ewigen Wartezeit abgeklungen und ich habe einiges an Kohle anderweitig investiert, in andere Hobbies. 18″ Felgen + Reifen für mein Coupé waren das teuerste, einiges für meinen Bogen und eine Nikon d5000, da hab ich erstmal genug Spielzeug mit. Also ich bin raus in Sachen Tablet.

    Achtung Offtopic: Was hast du denn für ein Coupé? 🙂

    Antworten
  7. Ja, coole Sache. Haben auch schon einiges über den Genesis im Hyundaiboard gepostet. Schönes Auto, in der Tat, aber kein leider kein Meilenstein im Rennsport, ich les mir den Bericht mal auf jeden Fall durch von euch.

    So, auf dass uns Gott unseren Offtopic vergeben möge.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar