HTC Desire-Serie Update auf Android 2.3

Die Smartphones der HTC Desire-Serie gehören zu den beliebtesten überhaupt. Wie jetzt bekannt wurde, bekommen die Desire-Handys noch im zweiten Quartal 2011 ein Update auf Android 2.3 Gingerbread mit der ebenfalls aktualisierten HTC-eigenen UI HTC Sense 2.1. Eine genauere Angabe des Zeitpunkts für das Update ist noch nicht bekannt.


Das aktuelle Betriebssystem Android 2.3 Gingerbread bekommen die Modelle HTC Desire, HTC Desire HD und HTC Desire Z. Mit Android 2.3 soll das Smartphone schneller werden, die Unterstützung für Near Field Communication (NFC) ist integriert und die Bluetooth-Übertragung wurde verbessert. Optimiert wurden auch die virtuelle Tastatur und die Copy & Paste-Funktion.

Von den Änderungen an der Nutzeroberfläche von Android 2.3 Gingerbread bekommen die Desire-Nutzer wohl kaum etwas mit, denn mit dem Betriebssystem-Update gibt es für die Desire-Serie auch gleich ein Update der HTC-eigenen Nutzeroberfläche HTC Sense. Die neue UI integriert einige neue Steuerelemente. Mit HTC Sense 2.1 lassen sich beispielsweise Apps favorisieren. Die neueste Version HTC Sense 3.0 wird es laut HTC für ältere Geräte nicht geben, da sie die Anforderungen an die Hardware angeblich nicht erfüllen.

Ganz so scheint das aber nicht zu stimmen, denn findige Bastler aus dem XDA-Developers-Forum haben Android 2.3 mit HTC Sense 3.0 auf ein HTC Desire portiert – und es funktionierte! Dafür muss das Smartphone gerootet sein und man benötigt die aktuellste Version des ClockworkMod Recovery. Allerdings steckt dieses Projekt noch in den Kinderschuhen und ist noch nicht voll ausgereift. Derzeit kommt es noch zu verschiedenen Fehlern, die aber sicher bald behoben werden.

Ein Gedanke zu „HTC Desire-Serie Update auf Android 2.3“

Schreibe einen Kommentar