Acer Iconia Tab A500 – Dank Update auf Android 3.1 noch flüssiger

Das neue Acer Iconia Tab A500 gilt derzeit als einer der großen Konkurrenten des iPad 2. So punktet der Android-Vertreter Iconia A500 mit einem guten Sound sowie USB- und SD-Karten-Support. Jetzt kommt die nächste gute Nachricht: Voraussichtlich Ende Juni erhält das Iconia A500 ein Update auf Honeycomb 3.1, wie Acer auf seiner Facebook-Seite bekannt gab.


Nicht nur die neuen Tabs kommen in den Genuss von Android 3.1, auch die bereits verkauften Geräte sollen sich bis dahin updaten lassen. Mit der neuen Android-Version Honeycomb 3.1 wird das Acer Iconia Tab A500 zu einem noch ernsteren Gegner für das iPad 2; denn mit Android 3.1 ist das Iconia A500 noch schneller und noch flüssiger, wie erste Tests zeigten.

Darüber hinaus bietet Honeycomb 3.1 unter anderem die Anpassung von Widgets in Höhe und Breite zur noch individuelleren Anpassung der Oberfläche sowie ein verbessertes Multi-Tasking. Das ist noch nicht alles: Wer eine externe Tastatur oder einen Game-Controller an sein Iconia A500 anschließen möchte, darf sich dank Android 3.1 mit einem USB-Host-Modus ebenfalls über diese Neuerung freuen.

Ein Gedanke zu „Acer Iconia Tab A500 – Dank Update auf Android 3.1 noch flüssiger“

  1. Das neue Acer Iconia Tab A500 gilt derzeit als einer der großen Konkurrenten des iPad 2. So punktet der Android-Vertreter Iconia A500 mit einem guten Sound sowie USB- und SD-Karten-Support. Jetzt kommt die nächste gute Nachricht: Voraussichtlich Ende Juni erhält das Iconia A500 ein Update auf Honeycomb 3.1, wie Acer auf … (weiterlesen)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar