Asus Eee Pad Transformer (2) – Nachfolger mit Quadcore Prozessor?

Bislang geht der Verkauf von Android Tablets eher schleppend. Das Motorola Xoom, das erste Android Tablet mit dem für Tablets optimierten Betriebssystem Honeycomb, blieb weit hinter den Erwartungen zurück, das HTC Flyer findet man in kaum einem Elektro-Fachmarkt und das Samsung Galaxy Tab 10.1 darf in Deutschland gar nicht mehr verkauft werden.


Eine Ausnahme bildet das Asus Eee Pad Transformer. Der Tablet-Netbook-Hybride erfreut sich recht großer Beliebtheit, vor allem wenn man bedenkt, dass es doch eigentlich eher ein Exot unter den Tablets ist. Grund dafür könnte der vergleichsweise günstige Preis sein. Denn das Asus Eee Pad Transformer ist in der 16 GB Version schon ab 399,- EUR zu haben.

Asus hat bereits einen Nachfolger des erfolgreichen Eee Pad Transformer in Arbeit. Konkrete Details zur technischen Ausstattung des Asus Eee Pad Transformer 2 gibt es noch nicht. Allerdings kursiert das Gerücht, dass es das erste Tablet wird, das mit Nvidias Tegra 3 Quadcore Prozessor (Codename Kal El) ausgestattet wird. Dieser sollte eigentlich schon im August 2011 auf den Markt kommen, das hat aber nicht ganz gereicht und es wird wohl eher September werden.

Wie Asus CEO Jonney Shih gegenüber dem Forbes Magazin erklärte, soll das Asus Eee Pad Transformer 2 beeindruckend werden. Es wird noch im Jahr 2011 auf den Markt kommen, man wolle nicht bis zu Consumer Electronics Show (CES) Anfang 2012 damit warten. Weitere Informationen zu den Ausstattungsmerkmalen, einem Veröffentlichungstermin oder einem Preis gab Shih jedoch nicht preis. Es wird gemunkelt, dass das Asus Eee Pad Transformer 2 schon ab Oktober 2011 auf den Markt kommt.

3 Gedanken zu „Asus Eee Pad Transformer (2) – Nachfolger mit Quadcore Prozessor?“

  1. Ein Release im Oktober halte ich für sinnlos. Rein Marketingmäßig und auch für den Geldbeutel des Unternehmens wäre es besser, noch etwas zu warten… vor allem weil das Transformer 1 wie heiße Semmeln weg geht. Ich halte, wenn überhaupt, Ende des Jahres für wahscheinlich.

    Ich hoffe, Asus hält an ihrem Statement, dass alle zukünftigen Tablets abwärtskompatibel zu dem Dock sind. Ich habe das mal irgendwo gelesen. Wenn sie das so machen: super Sache, Asus!

    Seit wann gibts jetzt Dual-Core´s für Smartphones/Tablets? Halbes bis ein Jahr? Die Entwicklung ist ziemlich krass… wenn ich bedenke, dass die meisten immer noch eine 4Core CPU im Rechner haben und dann jemand mit einem 4Core Tablet ankommt xD.

    Bin gespannt was es beim zweier für Neuerungen gibt. Ich denk mal, aus Erfahrung der Updates, dass Asus aus vorherigen Problemen lernt. Unter anderem wäre da der immer noch existierende Browser-Lag (der ist wohl nicht so leicht zu fixen).

    Und ich kann mich nur immer wiederholen… ich bin sehr zufrieden mit meinem Transformer 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar