Android Ice Cream Sandwich – Erste Screenshots

Soeben macht die Nachricht die Runde, dass Google und Samsung das für kommenden Dienstag, 11. Oktober 2011 geplante Samsung Mobile Unpacked Event verschoben haben. Als Grund geben die Unternehmen an, dass es einfach nicht der richtige Zeitpunkt sei, um ein neues Produkt anzukündigen. Als Grund wird der Tod des Apple-Mitbegründer Steve Jobs vermutet, was die Aussage „nicht der richtige Zeitpunkt“ erklären würde.


Für alle, die nun enttäuscht sind gibt es jedoch auch interessante Neuigkeiten. Denn im Internet sind erste Fotos von Android Ice Cream Sandwich aufgetaucht. Und mit den daraus abgeleiteten Infos kann man sich die Zeit bis zur Präsentation von ICS und des Nexus Prime vielleicht ein bisschen überbrücken.

Aus den Screenshots geht hervor, dass die neue Android-Version tatsächlich die Versionsnummer 4.0 tragen wird. Zu sehen ist auf den Bildern auch der neue Lockscreen, der dem aus Android 3.x Honeycomb angepasst ist. Möglicherweise kann man auch eine Verknüpfung für den Schnellzugriff auf bestimmte Anwendungen direkt auf den Lockscreen legen. Auch den App Switcher, den man ebenfalls aus Honeycomb kennt und bei dem zwischen Apps und Widgets umgeschalten werden kann, scheint Bestandteil von ICS zu sein.

Auch bei Honeycomb abgeschaut ist das Menü für die Einstellungen. Hier wird unterteilt in die Kategorien Netzwerkverbindungen und Geräteeinstellungen. Ein interessanter Unterpunkt ist „Date Usage“. Hier bekommt der Nutzer einen Überblick über das verbrauchte Datenvolumen. Eine Vorschau über die einzelnen Homescreen-Seiten hilft beim Ablegen von Widgets. Außerdem scheint es eine Art Ordner zu geben, in der alle Google-Anwendungen gesammelt abgelegt sind. Daraus kann man schließen, dass man unter Ice Cream Sandwich möglicherweise sogar Ordner auf dem Homescreen anlegen kann. Auf einem weiteren Screenshot lässt sich erkennen, dass man per Knopfdruck Zugriff auf die zuletzt verwendeten Apps hat.

Alles in allem machen die Ice Cream Sandwich Screenshots einen vielversprechenden Eindruck. Und wie es scheint, scheinen sie auch echt zu sein. Welche Features und Neuerungen mit Ice Cream Sandwich noch auf uns zukommen – bleibt natürlich mal wieder abzuwarten.

3 Gedanken zu „Android Ice Cream Sandwich – Erste Screenshots“

  1. golf-v-gt;105527 wrote: ja sieht echt klasse aus… die haben dieses Jahr doch irgendeinen HP-Designer ins Haus bekommen

    Sie haben nicht Irgendeinen HP Designer bekommen.

    Sie haben Mathias Duarte bekommen. Er war bei Palm und hat WebOS entwickelt und von ihm stammt auch das OS des ersten Sidekick. Er ist ein wahrer Meister des UI Designs

    Antworten

Schreibe einen Kommentar