CyanogenMod 7.1 mit Android 2.3.7 veröffentlicht

In letzter Zeit werden wieder vermehrt Beschwerden laut, dass die Smartphone-Hersteller sehr lange brauchen, bis sie die Updates für ihre Geräte ausliefern. Eine Alternative für diejenigen, die nicht warten wollen ist das alternative Betriebssystem CyanogenMod, das jetzt in der Version 7.1 veröffentlicht wurde.


CyanogenMod 7.1 ist für immerhin 68 Smartphone-Modelle vorhanden. Darunter sind auch eine ganze Reihe Smartphones von Sony Ericsson. Das schwedisch-japanische Joint Venture hat die Entwickler von CyanogenMod tatkräftig unterstützt und Geräte sowie technische Hilfe und Hardware-Treiber zur Verfügung gestellt. Auch für Smartphones von Samsung (u.a. Galaxy S, Galaxy S2), Motorola (Defy, Droid 2 und Droid X) und HTC (HTC Desire S, Incredible S) ist CyanogenMod 7.1 vorhanden. Eine Übersicht über die Smartphones, die neu hinzugekommen sind, findet sich auf der Website von CyanogenMod. Verschiedene Modelle, unter anderem das HP Touchpad oder das LG Optimus 3D, sind derzeit noch in der Beta-Phase, hier ist schon bald mit einer Veröffentlichung des Custom ROM zu rechnen.

Neben dem Update auf Android 2.3.7 sind noch etliche weitere Neuerungen in CyanogenMod 7.1 hinzugekommen, beispielsweise Bluetooth Thethering, Support für eine Bluetooth Maus oder ein Screenshot Feature sowie verschiedene Bugfixes.

Nach Aussagen der Entwickler von CyanogenMod ist die bevorzugte Methode, das alternative Betriebssystem zu installieren über den ROM Manager, der im Android Market heruntergeladen werden kann. Darüber lässt sich auch direkt ein Recovery installieren. Die neueste Version von CyanogenMod lässt sich jedoch auch direkt bei CyanogenMod herunterladen. Wie immer gilt natürlich: Installieren auf eigene Gefahr. Die Installation eines alternativen Betriebssystems wird nur fortgeschrittenen Nutzern empfohlen.

Schreibe einen Kommentar