Nexus Prime heißt Google Galaxy Nexus – Alle Daten, Fakten und Bilder

Es ist vollbracht! Wir haben sehnsüchtig darauf hin gefiebert, vor allem, nachdem Samsung und Google den Termin für die Präsentation des neuen Android-Smartphones verschoben hatten. Heute Nacht wurde es nun endlich in Hong Kong vorgestellt.

Galaxy Nexus heißt das neue Google-Smartphone, nicht wie auch im Gespräch war Nexus Prime. Aber Namen sind ja ohnehin nur Schall und Rauch, was dahinter und vor allem: was drinsteckt ist das, was zählt. Und da muss sich das Galaxy Nexus absolut nicht verstecken! Wirklich große Überraschungen gibt es zwar nicht, aber es wurde im Vorfeld ja auch so viel spekuliert, dass das schon fast nicht mehr möglich war.


Das Galaxy Nexus bekommt ein 4,65 Zoll großes Super AMOLED-Display, das mit 1.280 x 720 Pixeln auflöst. Im Inneren werkelt der OMAP 4460 Dualcore-Prozessor von Texas Instruments, der mit je 1,2 GHz getaktet ist. Dazu gibt es 1 GB Arbeitsspeicher und 16 GB bzw. 32 GB internen Speicher. Wie es scheint, fehlt ein Slot für eine Speicherkarte, doch bei dem üppigen internen Speicher dürfte das auch nicht zwingend nötig sein. Natürlich wird das Galaxy Nexus mit Android 4.0 Ice Cream Sandwich ausgeliefert.

Die Kamera des Galaxy Nexus mag mit ihren 5 MP viele etwas enttäuschen. Doch sollte man bedenken, dass die Megapixel bei einer Kamera nicht alles sind. Die Kamera hat eine Panoramafunktion, eine sehr geringe Auslöseverzögerung – was gerade bei Schnappschüssen, bewegten Bildern oder auch bei Kinder- und Tierfotografie ein nicht ganz unwichtiger Pluspunkt ist – und soll auch bei schlechten Lichtverhältnissen ordentliche Bilder machen. Videos können in HD-Qualität aufgenommen werden. Die Frontkamera löst mit 1,3 MP auf.

Je nach Region beherrscht das Galaxy Nexus LTE oder HSPA+, außerdem WLAN b/g/n und Bluetooth 3.0. Es hat einen USB-Anschluss und einen NFC-Chip. Das Galaxy Nexus ist nur 8,94 Millimeter dick und wiegt 135 Gramm. Der Abstand zwischen Display und Rahmen wurde im Vergleich zum Nexus S etwas verkleinert. Ansonsten ist das Galaxy Nexus dem Vorgänger rein optisch recht ähnlich. Die Rückseite ist etwas stärker gebogen – im „Curve Design“, wie Google es nennt. Außerdem ist die Oberfläche angeraut und soll damit rutschfest sein.

Die Sensortasten fallen beim Galaxy Nexus weg und werden aufs Display verschoben. Außerdem sind seitlich Dock-PINs verbaut, was darauf schließen lässt, dass es wohl auch ein Dock zum Galaxy Nexus geben wird. Auf der Vorderseite ist mittig eine Benachrichtigungs-LED angebracht. Benachrichtigungen sind vom Lockscreen aus erreichbar. Entsperren lässt sich das Galaxy Nexus übrigens auch per „Face Unlock“, also mit Gesichtserkennung.

Alles in allem klingt es ganz nach einem runden Konzept. Wenn auch noch die Performance stimmt, dürfte das Galaxy Nexus ein echtes Highlight unter den Smartphones 2011 werden. Ab November ist das Galaxy Nexus in den USA, Europa und Asien zu haben, einen Preis nannte Google bislang jedoch noch nicht.

33 Gedanken zu „Nexus Prime heißt Google Galaxy Nexus – Alle Daten, Fakten und Bilder“

  1. Ich hoffe das es auch gleichzeitig in der EU verfügbar sein wird, ansonsten muss ich es dann aus den USA kaufen und Zoll zahlen 😉
    Und 600€-650€ (so das Gerücht) würde ich für’s GN schon ausgeben, mein N1 geht dann an meine Frau weiter hehe 😀

    Antworten
  2. Wow, 650 Euro fürs Handy ausgeben? Wahnsinn, ich habe für weniger einen top aktuellen Gaming-Rechner zusammengebaut.. also bis 400 verstehe ich ja irgendwo bei Neuheiten, aber 650 Euro für ein Handy? Wirklich?

    Antworten
  3. naja, natürlich hoffe ich dass der Preis nicht die 500€ Marke übertrifft, aber es sieht nicht danach aus. Wenn ich sehe dass das Galaxy S2 bei manchen Onlineshops noch immer über 550€ kostet denke ich dass das GN nicht ganz billig sein wird, vor allem in der EU nicht. (natürlich meine ich den Preis ohne Vertrag mit einem Netzanbieter, da in Italien eher Prepaid genutzt wird…zumindest alle Leute die ich kenne 😀 )

    Antworten
  4. Ja, du hast vermutlich Recht. Es ist so, dass top aktuelle Hardware halt sauteuer ist und früher war mir das auch scheißegal, mittlerweile guck ich aber auf den Nutzwert und nicht nur auf die pure Erotik des Geräts und da ich mein Handy z.B. nicht so oft nutze, wie meinen PC, bin ich nicht bereit da so viel zu investieren. Bei dir ist es vielleicht ganz anders, also völlig legitim. Trotzdem für mich persönlich wären 650 Öcken zu viel.

    Antworten
  5. Genau, jedem das seine. Ich persönlich nutze mein Handy wesentlich mehr als meinen Rechner zu Hause, den ich eh nur am WE zur Verfügung habe. Ich beabsichtige dann mein SGS2 wahrscheinlich wieder zu verkaufen, dann müsste ich hoffentlich mit maximal 200€ mehr dabei sein…

    Antworten
  6. Jaaaa, das ist die UVP. Ich gehe davon aus, dass es – sofern es wirklich auch jetzt direkt in Deutschland gelauncht wird – der Preis sich bei rund 100€ weniger, also so 560-580 einpendeln wird. Ansonsten wird der Import auch wieder interessant. Muss man dann einfach mal durchrechnen, wenn es konkrete Preise aus mehreren Quellen gibt.

    Antworten
  7. dergrafi;105808 wrote: Jaaaa, das ist die UVP. Ich gehe davon aus, dass es – sofern es wirklich auch jetzt direkt in Deutschland gelauncht wird – der Preis sich bei rund 100€ weniger, also so 560-580 einpendeln wird. Ansonsten wird der Import auch wieder interessant. Muss man dann einfach mal durchrechnen, wenn es konkrete Preise aus mehreren Quellen gibt.

    Ich hoffe du hast recht. 680 EUR werde ich auch nicht ausgeben.

    Hier denkt man genauso und macht die Rechnung mit dem SGSII.

    Antworten
  8. Wingnut;105819 wrote: Wird beim Nexus Prime (!) nicht anders sein

    Ich find den Namen auch viel besser ^^. Ich glaube aber auch, dass das Nexus Prime (!!) noch drastisch im Preis sinken wird. Nicht verrückt werden, Leute 😉

    Antworten
  9. Da es momentan nicht so viel Neues gibt, hier ein Video von der Benachrichtigungs-LED:

    [video]http://www.youtube.com/watch?v=qxhwx13U7HY[/video]

    Und ein closeup von der Rückseite/Innenleben:

    [video]http://www.youtube.com/watch?v=AQ2oS1dAR8g[/video]

    Antworten
  10. Also mich wundert, dass der Lautstärke-Bug hier noch nicht thematisiert wurde. Ich muss ehrlich sagen, dass mich dieser doch sehr beunruhigt. Es werden zunehmend Stimmen laut die diesen als Hardwarefehler ansehen. Ich hoffe Samsung behebt den Fehler bis zum 02.Dez.

    Wer nicht weiß worum es sich handelt: Galaxy Nexus: Lautst

    Nachfolgend noch ein paar Videos vom Bug:
    [video]http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=qXjARxvErjk[/video]

    Sogar im bootloader:
    [video]http://www.youtube.com/watch?v=y_mO_K7OYR0[/video]

    Antworten
  11. uh, das suckt gewalltig, wird wohl darauf hinauslaufen das die ne neue version in sachen hardware rausbringen werden und man dann genau schauen muss das man auch ja die neue kauft!

    Antworten
  12. Richtig.
    Aber eine Stellungnahme und die Aussage, dass sich darum gekümmert wird ist doch schon mal ein Anfang.

    Vielleicht ist es auch nur eine Taktik, um die bisherigen Käufer von einer Rückgabe abzuhalten.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar