Galaxy Nexus vorbestellen – aber nicht bei der Telekom

Für Anfang November war es angekündigt, doch ganz so schnell scheint es bei uns nun doch nicht zu gehen mit dem Galaxy Nexus. Denn der erste Online-Shop hat es jetzt gelistet. Bei Cyberport kann man das erste Smartphone mit Android 4.0 Ice Cream Sandwich jetzt zum Preis von 599,- EUR vorbestellen, als Liefertermin ist der 24. November 2011 angegeben.

Amazon hat das Galaxy Nexus aktuell (Stand: 25. Oktober 2011, 9.30 Uhr) noch nicht gelistet. Dafür ist es bei Vodafone zu finden, unter dem Punkt „Demnächst im Vodafone-Shop“. Ein Preis ist dort jedoch ebenso wenig genannt wie ein Datum für die Verfügbarkeit. Man kann sich jedoch per E-Mail benachrichtigen lassen, sobald es von Vodafone News zum Galaxy Nexus gibt.


Von O2 Germany gibt es noch kein offizielles Statement zu einer eventuellen Verfügbarkeit des Galaxy Nexus. Da es aber im umliegenden Ausland bei O2 erhältlich sein wird, ist zumindest die Chance recht groß, dass man es auch in Deutschland bei O2 bekommen wird.

Eine Enttäuschung ist hingegen die Telekom. Denn der Rosa Riese hat via Twitter mitgeteilt, dass das Galaxy Nexus nicht ins Portfolio aufgenommen wird. Telekom-Kunden, die also das neue Android-Referenzmodell haben wollen, müssen sich über Alternativen Gedanken machen. Entweder, man kauft das Smartphone unabhängig vom Vertrag oder man wechselt den Provider. Eine Erklärung, warum die Telekom das Galaxy Nexus nicht anbieten wird, gibt es nicht.

Es wird wohl nicht mehr allzu lange dauern, bis auch Amazon das Galaxy Nexus auflistet. Was den Preis anbelangt ist es durchaus möglich, dass der noch etwas günstiger wird. Cyberport hat laut giga.de angekündigt, dass der Preis von 599,- EUR bei der Auslieferung gegebenenfalls angepasst wird, falls Google die UVP doch noch ändert.

13 Gedanken zu „Galaxy Nexus vorbestellen – aber nicht bei der Telekom“

  1. Ich habe auf meinem N1 eine MicroSD von 16Gb (seit fast 2 Jahren) und es sind fast noch 6 Gb frei, deswegen denke ich es werden auch 16Gb beim Galaxy Nexus reichen 😀

    Antworten
  2. dergrafi;105985 wrote: Also ich will auch die 32GB Version haben…

    ich kann das ganze Rennen um die internen GB nicht verstehen. Jemand der so etwas überlegt hat die heutige Zeit nicht verstanden.

    Also wie folgt:

    Habe 4 TB Festplatten auf meinem internen Netzwerk. Mein Tablet (ASUS Transformer) sowie aktuell mein S2 (bald hoffe Galaxy Nexus) greift automatisch auf die Festplatten zu. Zudem kommt eine Synchronisation mit Box.net, Skydrive,
    Bei Box.net habe ich eine Bezahlversion, die mich sage und schreibe 11 ,-€ kostet.

    Ich greife auf alles, immer und wann ich will zu.:)

    Also nichts für ungut, war auch kein Angriff auf deine Person:).. das ganze kann man auch im kleineren sehr gut mit Skydrive machen…kostenlos von Microsoft 25 GB.. richte dir 3 accounts ein…downloade soramis auf dein Smartphone, mit dem du mehrere Accounts einrichten kannst.

    Bis dann

    Antworten
  3. @[B]bendedimya
    War kein persönlicher Angriff gegen mich, ok, aber ich habe die Zeichen der Zeit nicht verstanden …
    Warum verkauft sich dann nur das iPhone mit 32GB … wahrscheinlich auch alles Menschen die einfach zu blöd sind.

    Ich glaube ich kann damit leben …

    Und noch was. Anscheinend scheinst Du in der Zukunft zu leben, wenn Du von überall Deine Videos und Musik über einen Cloudspeicher streamen kannst … respekt!
    [/B]

    Antworten
  4. Hey sorrrryyy:) das war wirklich nicht persönlich gemeint. Ich kann mir aber vorstellen, dass auf dem ersten Blick das persönlich zu verstehen ist. War nicht so gemeint.

    So viel zur Entschuldigung.

    Zum sachlichen…:
    – warum Menschen Iphone kaufen außer Marketinggründen ist mir so oder nicht verständlich. Nichts an diesem Produkt ist neu! abgesehen vom Touchdisplay
    – Zu blöd sind Sie wirklich alle das stimmt
    – ich lebe in der Zukunft, stimmt auch irgendwie..
    – Musik und video 🙂 streamen:) ich höfe Musik auf meiner Anlage und schaue TV ebenfalls auf meinem LED TV…
    – Cloud ist für mich brauchbar und mein Smartphone nutze ich wirklich wirklich für alles in meinem Leben insbesondere Beruf. Aber nicht für Musik und Video:) warum habe ich letzlich ein Auto mit MP3, eine Anlage oder LED TV..

    Also denke ich, dass ich nicht so oft mit der Bahn unterwegs bin. Ach ja das war ich auch mal, aber dann habe ich eher gelesen:) also wieder Cloud vernüpftig nutzen:)
    Bye ich gehe dann mal in die Zukunft

    Antworten
  5. Ganz einfach, ich fahre sehr viel Bahn und pendle zwischen Hamburg un Köln. Da ist nix mit konstantem Datennetz. Hamburg gehört zudem zu den am schlechtesten augebauten UMTS-Gebieten in Deutschland. Ich muss und will deshalb halt eben die „Steinzeit-variante“ der Datenspeicherung bevorzugen…

    Jedem das seine.

    Antworten
  6. Pingback: Anonymous

Schreibe einen Kommentar