HP TouchPad wieder erhältlich

Bei HP geht es derzeit richtig rund. Nachdem CEO Léo Apotheker das Zepter an Weg Whitman übergeben hat, hat die neue Chefin gleich ordentlich Tabula Rasa gemacht und eine geradezu spektakuläre Kehrtwende hingelegt. Die PC-Sparte von HP bleibt nun doch erhalten. Und auch Tablets von Hewlett Packard soll es zukünftig wieder geben, allerdings nicht mit WebOS, sondern mit Windows 8. Und was ist eigentlich mit dem HP TouchPad los?

Nachdem HP bekannt gegeben hatte, dass die Produktion des TouchPad schon nach kurzer Zeit eingestellt wird, wurden die Tablets zu sensationell günstigen Preisen verramscht und waren innerhalb kürzester Zeit ausverkauft. Zur Erinnerung: Zuvor waren es Ladenhüter, die sich deutlich schlechter verkauften, als HP es erwartet hatte.


Und jetzt gibt es eine gute Nachricht für all diejenigen, die bei Ausverkauf der TouchPads Pech hatten und keines der plötzlich so begehrten Stücke mehr ergattern konnten: Pünktlich zur Vorweihnachtszeit legt die Elektronik-Kette BestBuy noch einmal nach, findet Restexemplare des HP TouchPad und wirft weitere 100.000 bis 200.000 der Tablets auf den Markt. Und der Preis? Ein Schnäppchen, denn das gute Stück soll nur 149,- Dollar (ca. 109,- EUR) kosten.

Ob das HP TouchPad sich dann wieder so gut verkauft wie vor Kurzem ist allerdings noch offen. Denn wer eines der Tablets ergattern möchte, der muss doch deutlich tiefer in die Tasche greifen, als man jetzt vielleicht denken mag. Denn der Kauf eines HP TouchPad ist an eine Bedingung geknüpft: Die Möglichkeit, ein Tablet zu erstehen hat man nur dann, wenn man auch einen PC oder Laptop von HP oder Compaq kauft. Wenn ihr zur Zeit ohnehin über einen neuen Computer nachdenkt, dann ist dies sicher eine gute Gelegenheit. Allerdings ist die ganze Aktion natürlich schon ein bisschen fragwürdig.

Andererseits ist diese Aktion durchaus eine Überlegung wert. Denn es wird fleißig an Android Custom ROMs gebastelt und es ist durchaus möglich, dass sogar die Portierung von Android 4.0 Ice Cream Sandwich für das HP TouchPad gelingt.

Schreibe einen Kommentar