Asus Eee Pad Transformer – Android 4.0 Ice Cream Sandwich Port

Das Asus Eee Pad Transformer ist eines der beliebtesten Android Tablets auf dem Markt. Und so dürften sich einige über die Nachricht freuen, dass die Portierung von Android 4.0 Ice Cream Sandwich auf das Transformer schon wenige Tage nach der Veröffentlichung des Quellcodes gelungen ist.

Gut, es handelt sich dabei um einen inoffiziellen Port, der auch noch so seine Macken hat – aber einige Dinge funktionieren schon recht ordentlich. Einer der Knackpunkte scheinen derzeit noch einige Grafikfehler zu sein und auch das Display passt sich beim Drehen noch nicht an.


Dafür funktioniert der Touchscreeen einwandfrei, der Browser läuft flüssig und auch WLAN, Bluetooth und GPS arbeiten ganz normal, ebenso wie die anderen Sensoren. Nur eben kommen die Daten wohl einfach noch nicht ganz korrekt an. Aber da wird sich in den nächsten Tagen sicherlich noch einiges tun.

Am 1. Dezember 2011 wollte Asus in London den Nachfolger des Eee Pad Transformer vorstellen, das Transformer Prime. Es wird wohl das erste Tablet, das mit Android 4.0 Ice Cream Sandwich auf den Markt kommt. Gerade eben wurde die Veranstaltung jedoch abgesagt, einen Ersatztermin nannte Asus bislang nicht. Als Grund gibt man an, dass für diesen Tag ein Streik im öffentlichen Personennahverkehr geplant sei. Wer London kennt weiß, was das zu bedeuten hat: Die Stadt versinkt in völligem Chaos. Bleibt also zu hoffen, dass nicht allzu lange gestreikt wird und Asus das Event zeitnah nachholen kann.

Asus hat bereits angekündigt, dass auch das Asus Eee Pad Transformer ein offizielles Update auf Android 4.0 ICS bekommen wird. Einen Zeitplan hat man jedoch bislang noch nicht bekannt gegeben.

Schreibe einen Kommentar