Google Nexus One wird Android Developer Phone 3 (ADP3)

Seit einigen Tagen ist das Nexus One, auch bekannt als Google Phone, in Deutschland nicht mehr offiziell über Google oder Vodafone erhältlich. In Zukunft kann das Nexus One im Android Developer Store als Android Developer Phone (kurz ADP3 – Android Dev Phone 3) erworben werden. Das Handy wird Unlocked ausgeliefert und in alle Länder ausgeliefert, in denen das Nexus One offiziell erhältlich ist bzw. war, also auch Deutschland. Einzig ein Android Developer Account, der gebührenpflichtig ist (25 USD), sowie der offizielle Verkaufspreis von 529 USD, der aktuell etwa 405 EUR entspricht, ist für die Bestellung nötig.


Für Entwickler dürfte an der Neuigkeit allerdings nicht der Preis interessant sein, da es auch hierzu Lande über etwaige Online Shops die Möglichkeit gibt das Nexus One käuflich in Deutschland zu erwerben, sondern vielmehr die Tatsache, dass das offizielle Developer Phone einige Vorteile für Entwickler mit sich bringt. Denn mit dem Nexus One sitzt man künftig direkt an der Versogungs-Quelle und erhält Updates am Betriebssystem von Android früher als alle anderen Devices.

Das bietet nicht nur die Möglichkeit für Entwickler schneller und flexibler bei der Erweiterung der eigenen Apps nach entsprechenden Android-Updates und die daraus resultierenden neuen Möglichkeiten an SDK und NDK zu reagieren, sondern zudem die Möglichkeit entsprechende Tests vor Veröffentlichung der Android-Updates auf den übrigen Android-Handys durchzuführen.

Schreibe einen Kommentar