Galaxy Nexus Vicious MIUI v4 Custom ROM – Anleitung + Download

Das MIUI Custom ROM ist nicht nur der Optik wegen eines der beliebtesten alternativen Betriebssysteme für Android. Vicious MIUI v4 basiert auf Android 4.0.3 Ice Cream Sandwich. Diese Version stammt von einem Build aus China ab und wurde von DroidVicious optimiert und in der Performance verbessert.

Im Großen und Ganzen läuft das Vicious MIUI v4 ROM relativ stabil, es kommt jedoch noch gelegentlich zu Abstürzen. Für die meisten ist es wohl noch nicht 100%ig alltagstauglich, aber doch immerhin schon kurz davor.


Auf droidvicious.com, wo das Custom ROM auch heruntergeladen werden kann, sind folgende Features als funktionierend angegeben:

  • Calls
  • Call audio
  • Data (3G & 4G)
  • WiFi – sonicxml
  • WiFi hotspot (hat funktioniert, scheint aber in diesem Build kaputt zu sein, bitte lasst mich wissen, wie’s aussieht)
  • USB Tether (Working)
  • NFC
  • Market (keine Aufforderung mehr via WLAN downzuloaden)
  • Softkeys
  • Internal Storage
  • External Storage (Mounting as USB)
  • ADB (and ADB remount)
  • Resizing Widgets
  • Creating folders
  • Adding apps to folders
  • Calendar sync (den User-Berichten nach zu urteilen funktioniert es jetzt) – credit OhHeyItsLou
  • GPS
  • Contacts
  • All apps resized and menu button on homescreen(vielen Dank an SonicXML)
  • Camera (funktioniert jetzt komplett)
  • Video Camcorder (Video Playback)
  • Google Videos
  • Netflix

Um das Vicious MIUI v4 ROM aufzuspielen sind folgende Voraussetzungen erforderlich: ein gerootetes Galaxy Nexus mit ClockworkMod Recovery, ein voll aufgeladener Akku und ein komplettes Backup aller Daten. Außerdem muss das Vicious MIUI v4 ROM auf den PC geladen werden.

Zunächst schließt man dann das Galaxy Nexus via USB-Kabel an den PC an und zieht die zip-File des ROMs auf das Smartphone ziehen. Dann zieht man das USB-Kabel ab und schaltet es aus. Nun in die Recovery rebooten (Power, Volume Up und Volume Down gleichzeitig drücken) bisder Fastboot Modus startet. Hier mit den Tasten für die Lautstärke-Regelung durch die Optionen scrollen und „Recovery“ durch Drücken des Power-Knopfs auswählen. Nun scrollt man zu „Wipe Data/Factory Reset“, wählt diese Option ebenfalls über den Power-Button aus und bestätigt im nächsten Screen mit „yes – wipe data“. Den Rest erledigt CWM selbständig.

Jetzt wählt man „Wipe Cache partition“, bestätigt mit ja und wartet, bis CWM auch dies ausgeführt hat. Als nächstes scrollt man zu „Advanced“, wählt es mit dem Power-Button aus und bestätigt mit ja. Selbes Spiel mit „Wipe Dalvik Cache“. Ist das alles ausgeführt, geht man zurück zum Hauptmenü und wählt „Install zip from SDcard“, auf dem nächsten Screen wählt man „ Choose zip from Sdcard“und navigiert zur Datei ViciousMIUI-V4-toro-2.1.20-signed.zip, die man vorher dorthin gezogen hat (vom PC). Auf dem nun folgenden Screen bestätigt man die Installation.

CWM beginnt nun, das ROM zu flashen, ihr müsst einfach warten, bis die Installation fertig ist. Dann wählt man „Reboot System“ aus und startet das Galaxy Nexus neu. Hier wird empfohlen, dem Smartphone bzw. dem Kernel zehn Minuten Ruhe zu gönnen. Nach dieser kleinen Pause loggt man sich in seinen Google Account ein und spielt das übliche Setup-Spielchen, was man auch bei einem Stock ROM hat. Jetzt das Galaxy Nexus noch ein weiteres Mal neu starten und das war’s dann auch schon. Natürlich gilt wie immer: Flashen auf eigene Gefahr!

Schreibe einen Kommentar