Panasonic Eluga – Erstes Smartphone für Europa

Ganz neu ist Panasonic nicht auf dem Smartphon-Markt, aber bislang haben sich die Japaner auf Asien konzentriert und keines ihrer Geräte in Europa veröffentlicht. Das wird sich jetzt ändern, denn Panasonic hat sich vorgenommen, auch den europäischen Markt erobern zu wollen. Bereits Ende letzten Jahres tauchten Fotos eines Smartphones auf, das Panasonic jetzt offiziell für Europa bestätigt hat.

Das erste Panasonic-Smartphone für Europa soll Panasonic Eluga heißen und soll am 31. März 2012 auf den Markt kommt. Leider wird es – zumindest zu Beginn – noch mit Android 2.3.5 Gingerbread ausgestattet sein, der Rest klingt aber durchaus vielversprechend. Leistung bringt der mit 1 GHz getaktete Dualcore-Prozessor OMAP 4430 von Texas Instruments, dazu kommen 1 GB RAM und 16 GB interner Speicher, der mit einer MicroSD-Karte um weitere 32 GB erweitert werden kann.


An der Rückseite des Panasonic Eluga ist eine 8 MP Kamera untergebracht, über eine Frontkamera ist noch nichts bekannt. Das Smartphone steckt in einem wasser- und staubgeschützten Gehäuse und hat ein 4,3 Zoll großes Display, das mit 960 x 540 Pixeln auflöst. Ob LTE mit an Bord ist, ist noch nicht bekannt, einen NFC-Chip wird das Panasonic Eluga jedoch haben. Etwas schwach auf der Brust ist der Akku, der nur 1.150 mAh fasst – das dürfte dann auch die größte Schwachstelle des Panasonic Eluga sein.

Mit nur 103 Gramm ist das Panasonic Eluga ein echtes Leichtgewicht. Es ist wohl davon auszugehen, dass das Panasonic Eluga mit allen technischen Daten auf dem Mobile World Congress präsentiert wird. Ein Preis wurde bisher noch nicht genannt.

Schreibe einen Kommentar