Samsung Galaxy S WIFI 4.2 – Alle Daten, Fakten und Bilder

Die Strategie, die Samsung mit Smartphones führt, scheinen die Koreaner auch auf Media-Player anzuwenden: Masse statt Klasse. Das soll nicht heißen, dass der Samsung Galaxy S WiFi 4.2 Media-Player nicht gut ist, aber es fehlt das Alleinstellungsmerkmal und irgendwie ist nicht so recht nachvollziehbar, wieso die Welt noch einen Media-Player braucht, der sich nur unwesentlich von den bereits vorhandenen unterscheidet.

Auf dem Mobile World Congress hat Samung den Samsung Galaxy S WiFi 4.2 Media-Player vorgestellt. Unterschied zu den bereits existierenden Media-Playern ist eigentlich nur die Größe des IPS TFT-Displays, das 4,2 Zoll in der Diagonalen misst und mit 480 x 800 Pixeln auflöst.


Der Samsung Galaxy S WiFi 4.2 Media-Player bekommt Android 2.3 Gingerbread als Betriebssystem sowie einen 1 GHz schnellen Prozessor. Den internen Speicher gibt’s wahlweise mit 8 und mit 16 GB, er ist mit einer MicroSD-Karte um zusätzliche 32 GB erweiterbar.

An der Rückseite ist eine 2 MP Kamera verbaut, vorne gibt’s eine VGA-Frontkamera. Zielgruppe sind wohl vor allem die Gamer, die auch unterwegs unterhalten sein wollen. Das zeigt sich auch darin, dass das Spiel Need for Speed: Hot Pursuit bereits vorinstalliert ist. Neben WLAN unterstützt der Samsung Galaxy S WiFi 4.2 Media-Player auch Bluetooth und hat einen USB-Anschluss.

Einen Verkaufsstart und einen Preis für den Samsung Galaxy S WiFi 4.2 Media-Player hat Samsung bislang noch nicht genannt. Am Preis hängt bei diesem Gerät jedoch sehr viel, denn viele werden sich die Frage stellen, warum sie einen Media-Player statt eines Smartphones kaufen sollten.

Schreibe einen Kommentar