Epson Moverio BT-100 – 3D-Brille mit Android

Die Gadgets, die auf den Markt kommen, sind teilweise schon recht abenteuerlich. Was vor fünf oder zehn Jahren noch wie Zukunftsmusik aus einem Science Fiction-Film klang, das ist heute oft schon Realität. Eines dieser futuristischen Gadgets ist die Moverio BT-100 3D-Brille von Epson.

Epson macht eine 3D-Brille? Ja, auch wenn das von dem Druckerhersteller sicherlich keiner erwartet hätte. Die Moverio BT-100 setzt Android als Betriebssystem ein und führt einem nach Aussagen von Epson ein Filmerlebnis wie auf einem 80 Zoll großen Bildschirm direkt vor Augen.


Mit 699,99 Dollar (unverbindliche Preisempfehlung, rund 525,- Euro) ist die Moverio BT-100 natürlich kein Schnäppchen. Dafür bringt sie Dolby Mobile Surround Sound, 1 GB interner Speicher, der mit einer Speicherkarte um 4 GB erweiterbar ist) und WLAN-Funktionalität mit. Gesteuert wird mit einem Trackpad. Via WLAN bringt man Daten auf die Brille, außerdem unterstützt sie Adobe Flash 11.

Mit der Moverio BT-100 3D-Brille kann man nicht nur Filme schauen, sondern auch im Internet surfen, sich Videos bei YouTube ansehen und Spiele zocken. Außerdem kann man die Moverio BT-100 zum Beispiel mit einer Parrot AR.Drone verbinden, was sicher auch einen Riesenspaß bringt.

Sechs Stunden soll die in der Moverio BT-100 3D-Brille verbaute Batterie durchhalten. Die Brille selbst dient lediglich als Monitor, die ganze dafür nötige Technik sitzt im Trackpad, der trotzdem noch recht handlich ist.

In den USA ist die Moverio BT-100 3D-Brille von Epson bereits erhältlich. Ob sie auch den Sprung nach Europa schaffen wird, ist bislang nicht bekannt.

Schreibe einen Kommentar