HTC Sensation und Sensation XE – Update auf Android 4.0 wird ausgerollt

Lange hat es gedauert, aber jetzt kommen die Hersteller von Smartphones so nach und nach in die Gänge und rollen Updates für ihre Geräte auf Android 4.0 Ice Cream Sandwich aus. Auch HTC gehört neben Samsung und Sony dazu.

Für das HTC Sensation und das HTC Sensation XE hat das Verteilen der Updates für Geräte ohne Branding schon vor Kurzem begonnen. Auch Vodafone hat ziemlich zeitgleich damit angefangen, die Updates für Geräte mit Provider-Branding auszurollen. Jetzt sind auch Smartphones mit Brandings von der Telekom, von O2 und in der Schweiz von Swisscom an der Reihe.


Das Update kommt wie gewöhnlich Over the Air (OTA), kann also ohne Verbindung mit einem PC auf das HTC Sensation und das HTC Sensation XE aufgespielt werden. Wenn das Android 4.0 Ice Cream Sandwich Update für ein Gerät bereit steht, bekommt der Nutzer in der Regel eine Benachrichtigung darüber. Man kann jedoch auch manuell überprüfen, ob das Ice Cream Sandwich Update bereits verfügbar ist. Dazu geht man unter Einstellungen auf Telefoninfo → Software Updates und klickt dann auf „Jetzt prüfen“.

Erste User berichten bereits von dem Update, der Tenor ist mehrheitlich gut bis sehr gut. Vor allem die verbesserte Performance wird als positiv hervorgehoben. Einige User hatten direkt nach dem Update Schwierigkeiten mit ihren Smartphones, beispielsweise plötzliche Reboots oder Apps, die nicht mehr funktionierten. In den meisten Fällen hilft hier jedoch ein Hard Reset.

Hard Reset bedeutet, dass das Smartphone auf Werkseinstellungen zurückgesetzt wird. Dabei gehen in der Regel alle auf dem Smartphone gespeicherten Daten verloren. Es ist also sinnvoll, schon vor dem Update eine Sicherung aller wichtigen Daten anzulegen.

Schreibe einen Kommentar