Sony Xperia Arc S, Ray und Neo V – Update auf Android 4.0 läuft wie geplant

Bereits kurz vor Weihnachten 2011 hatte Sony das Update auf Android 4.0 Ice Cream Sandwich für die 2011er Modelle angekündigt. Ursprünglich hätte bereits Ende März, Anfang April die Eiskremstulle auf das Xperia Arc S, das Xperia Ray und das Xperia Neo V kommen sollen, die restlichen Geräte sollten im Mai folgen. Letztlich hat es dann doch etwas länger gedauert. Jetzt meldet Sony jedoch, dass das Verteilen des Updates für das Xperia Arc S, das Xperia Ray und das Xperia Neo V in Japan wie geplant und zügig verläuft.

Zwar ist das Android 4.0 Update damit noch nicht in Europa angekommen, allzu lange kann es bis dahin aber nicht mehr dauern. Wer sich schon einmal darauf vorbereiten will, der sollte die entsprechende Software von Sony auf dem Computer installieren. Denn das Ice Cream Sandwich Update wird von Sony nicht Over the Air (OTA) verteilt, sondern muss manuell aufgespielt werden. Dazu ist eine Verbindung des Smartphones mit dem PC nötig. Allerdings werden Besitzer eines Sony Ericsson Xperia Arc S, eines Xperia Ray oder eines Xperia Neo V direkt über das Smartphone darüber informiert, dass das Update zur Verfügung steht.


Sony hat zwar bekannt gegeben, dass das Update jetzt auch auf weitere Länder ausgeweitet wird, allerdings ist bislang noch unklar, welche das sein werden und wann genau wir in Deutschland mit dem Update auf Android 4.0 rechnen dürfen. Kein Update erhalten werden die Smartphones der Xperia X10-Reihe, die noch aus dem Jahr 2010 stammen.

Schreibe einen Kommentar