Samsung Galaxy S3 Preis – Die UVP steht fest

Großes Rätselraten gab es in den letzten Tagen um den Preis für das neue Samsung Galaxy S3. Bei der Vorstellung des neuen Super-Androiden hatten Samsung vieles verraten – nur was man dafür an Kohle auf den Tisch legen muss, das hat Samsung bislang unter Verschluss gehalten. Zwar waren bei Amazon und Co. bereits Preise im System vorhanden, man konnte sich jedoch nicht sicher sein, ob diese letztlich auch den Tatsachen entsprechen würden.

Samsung hat inzwischen bestätigt, dass die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) für das Samsung Galaxy S3 mit 16 GB Speicher bei 699,- Euro liegt. An den Preisen, die Online-Händler wie Amazon, getgoods.de oder Cyberport ausgeschrieben haben, hat sich jedoch nichts geändert. Bei allen ist es für rund 590,- Euro und damit deutlich unter der UVP zu haben. Das ist meist eine Taktik der Hersteller, dann wenn der Käufer den Eindruck hat, hier ein Schnäppchen machen zu können, wird wohl doch noch eher gekauft. Daher wird die UVP oft von vorn herein etwas höher angesetzt, um gleich zum Verkaufsstart diese deutlich unterbieten zu können.


Vermutlich werden auch die Preise bei den Elektronik-Ketten wie Saturn oder MediaMarkt in einem ähnlichen Bereich liegen wie bei den Online-Händlern. Wer es jedoch nicht ganz so eilig hat und nicht zwingend zu den ersten gehören will, die das neue Samsung Galaxy S3 in den Händen halten, für den lohnt es sich durchaus, etwas zu warten. Denn in der Regel fallen die Preise für Smartphones doch recht schnell – bestes Beispiel dafür ist das Galaxy Nexus. Zwar darf man einen so hohen Preisverfall beim Samsung Galaxy S3 nicht erwarten, aber selbst wenn man nur 50,- Euro sparen kann, ist das ja auch ein ganzer Batzen.

Schreibe einen Kommentar