Samsung Galaxy S3 kabellos Laden per Induktion

Es ist zwar eine feine Sache, dass inzwischen alle Android-Smartphones beim Ladegerät die gleichen Stecker und Anschlüsse verwenden, sodass man auch mit zwei unterschiedlichen Handys das gleiche Ladegerät verwenden kann. Aber es ist immer noch ziemlich nervig, bis man den Stecker in die dafür vorgesehene Buchse am Handy gefummelt hat. Auch wenn es eigentlich keine große Sache ist, es ist nervig.

Umso schöner ist es, dass ein Gerücht rund ums Samsung Galaxy S3 wahr geworden ist, nämlich die Möglichkeit, das Smartphone via Induktion zu laden. Kein nerviges Herungefingere mehr mit dem Kabel, für das man eigentlich immer zwei Hände braucht, sondern einfach das Samsung Galaxy S3 auf die Ladeschale legen – fertig. Das Wireless Charging Kit gibt es als optionales Zubehör fürs Galaxy S3, es wurde bei der Präsentation des neuen Android-Flaggschiffs in London ebenfalls vorgestellt.


Zusätzlich zur Ladeschale besteht das Wireless Charging Kit noch aus einer speziellen Rückseite für das Samsung Galaxy S3, die man ebenfalls benötigt, um das Smartphone per Induktion aufzuladen. Ein Preis für das Wireless Charging Kit ist noch nicht bekannt. Eigentlich hatte man damit gerechnet, dass das ganze Zubehör zum Galaxy S3 zeitlich mit dem Handy auf den Markt kommt, doch Medienberichten zufolge müssen wir uns bis zur Induktionsladestation noch bis September gedulden. Der Grund dafür könnte sein, dass Samsung noch an einem übergreifenden Industrie-Standard für das kabellose Laden und die Technik, die dahintersteckt, arbeitet. Die Koreaner haben sich mit Qualcomm in der „Alliance for Wireless Power“ zusammengetan – es gibt also Hoffnung, dass wir zukünftig noch mehr Geräte bekommen werden, die via Induktion geladen werden können.

2 Gedanken zu „Samsung Galaxy S3 kabellos Laden per Induktion“

  1. Das wäre mal ein Schritt in die richtige Richtung. Über kurz oder lang sollen doch sowieso alle Geräte über Induktion aufgeladen bzw. betrieben werden. Dann gäbe es nie wieder Kabelsalat! Da dass schon möglich ist, fragt man sich, wieso das nicht schon lange marktreif gemacht worden ist. Fänd ich cool, wenn Samsung das als erstes Unternehmen richtig umsetzt.

    Antworten
  2. 😡

    Was mich an der Sache so nervt, ist, dass in der Ankündigungsphase des SGS3 die Erwartungshaltung geweckt wurde, dass induktives Aufladen möglich sein wird. Das war mit ein Grund dafür, warum ich mein iPhone durch das SGS3 ersetzt habe. War induktives Laden schon vom Blackberry gewohnt und habe es genossen, ohne große Fummelei das Device in die Ladeschale zu legen. Tja, dann wollen wir mal hoffen, dass sich im September in dieser Richtung was tut.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar