HTC Desire C, HTC Wildfire C oder HTC Golf – Was wird es denn nun?

Über das HTC Golf haben wir schon vor einiger Zeit einmal berichtet, doch seither ist es ruhig um das angebliche Einsteiger-Smartphone von HTC geworden. Bis jetzt, denn auf einmal scheint es aus der Versenkung wieder aufgetaucht zu sein und geistert gleich unter zwei neuen Namen durch die Weiten des WWW: HTC Desire C und HTC Wildfire C.

Der Website itproportal.com wurden jetzt neue Bilder des HTC Androiden zugespielt – leider ohne allzu viele Informationen. Es wird lediglich angenommen, dass im HTC Golf (oder HTC Wildfire C oder HTC Desire C oder wie auch immer es nun heißen mag) ein Prozessor zum Einsatz kommt, der mit unter 1 GHz taktet, also vermutlich mit 800 MHz. Damit ist es natürlich alles andere als auf der Höhe der Zeit, denn selbst für ein Einsteiger-Smartphone wäre doch ein Singlecore-Prozessor mit 1 GHz Taktrate denkbar. An anderer Stelle ist übrigens auch von einem 1 GHz Prozessor im HTC Golf die Rede, allerdings ist nicht klar, woher die Informationen stammen.


Was die Größe des HTC Golf angeht, so kann man wohl von einer Display-Diagonalen zwischen 3,2 Zoll und 3,5 Zoll ausgehen, auch hier ist man sich in den diversen Berichten, die es zu dem Smartphone mit den vielen Namen gibt nicht einig. Die wahrscheinlich interessanteste Frage ist die nach dem Betriebssystem. Oft packen Hersteller in ihre Einsteiger-Smartphones ja eine etwas ältere OS-Version, die dann auch kein Update bekommt. Beim HTC Golf wird jedoch gemunkelt, dass es mit Android 4.0 Ice Cream Sandwich auf den Markt kommen soll. Und damit wäre das Gerät durchaus nicht uninteressant.

Bislang ist alles rund um das Einsteiger-Smartphone von HTC reine Spekulation, denn offizielle Aussagen der Taiwanesen gibt es nicht. Doch auch wenn es hier nicht um ein Top-Modell geht sind wir gespannt, was das HTC Golf letztlich zu bieten hat und auf welchen Namen es hören wird.

Schreibe einen Kommentar