Samsung Galaxy S3 – Erste Tests zum Akku

Eines der für die meisten Nutzer wichtigsten Kriterien bei einem Smartphone ist wohl die Akku-Laufzeit. Denn mit ihr steht und fällt der Nutzwert eines solchen Geräts – was bringt es schließlich, wenn man ein tolles, teures High End-Gerät sein Eigen nennt, das aber vor lauter technischer Gadgets und Schnickschnack alle drei Stunden an die Steckdose muss?

Samsung hat das aktuelle Flaggschiff, das Samsung Galaxy S3, daher mit einem 2.100 mAh starken Akku ausgestattet. Denn irgendwoher muss der Saft für das 4,8 Zoll große Super AMOLED HD-Display und für den Quadcore-Prozessor ja kommen. Inzwischen gibt es auch erste Tests zum Akku des Samsung Galaxy S3. In der Redaktion von GSMArena hat man den Super-Androiden in Bezug auf die Akku-Laufzeit unter die Lupe genommen und kam zu dem Ergebnis, dass der Akku eine recht ordentliche Leistung bringt. Lediglich beim Web-Browsing (5 Stunden, 17 Minuten) sind die Ergebnisse nur befriedigend, in Sachen Video Playback (10 Stunden, 1 Minute) und Gesprächszeit (10 Stunden, 20 Minuten) schlägt sich das Samsung Galaxy S3 wacker.


Was die Akku-Laufzeit anbelangt muss sich das Samsung Galaxy S3 zwar eindeutig vom Motorola RAZR MAXX geschlagen geben, aber bei dem Androiden von Motorola liegt der Fokus ja auch ganz eindeutig auf diesem Bereich. Auch das Galaxy Note ist zum Teil (Gesprächszeit und Web-Browsing) etwas leistungsstärker als das Samsung Galaxy S3. Die Tests, die GSMArena mit dem SGS3 durchgeführt hat, sind ohnehin nur als Anhaltspunkte zu sehen, im Alltagsgebrauch stellt sich die Sache meist etwas anders dar. Dennoch kann man als (zukünftiger) Besitzer eines Samsung Galaxy S3 sich auf den Akku verlassen – und für alle Fälle gibt’s ja immer noch die Möglichkeit eines Ersatzakkus.

Schreibe einen Kommentar