HTC Desire C – Alle Daten Fakten und Bilder

Vor einigen Tagen haben wir bereits über das neue Einsteiger-Smartphone von HTC und das Wirrwarr um dessen Namen berichtet. Lange Zeit war nicht klar, ob es nun unter dem Namen HTC Golf auf den Markt kommen würde oder als HTC Wildfire C oder HTC Desire C. Jetzt ist die Katze aus dem Sack, HTC hat das HTC Desire C offziell vorgestellt.

Zwar ist das HTC Desire C nicht gerade stark motorisiert, ansonsten ist es aber ein durchaus solides Einsteiger-Gerät. Es kommt mit einem 600 MHz Singlecore-Prozessor und 512 MB Arbeitsspeicher. Der interne Speicherplatz beträgt zwar nur 4 GB, allerdings hat das HTC Desire C einen Slot für eine MicroSD-Karte, sodass der Speicher um 32 GB erweitert werden kann. 25 GB Dropbox-Speicherplatz gibt’s für zwei Jahre noch extra kostenlos obendrauf – damit ist der neue Androide von HTC was den Speicher anbelangt durchaus üppig ausgestattet.


Das HTC Desire C kommt mit Android 4.0 auf den Markt, darüber legt HTC wie üblich die eigene Nutzeroberfläche HTC Sense in Version 4.0. Das 3,5 Zoll große Display löst mit 320 x 480 Pixeln auf. Damit gehört es zwar vermutlich nicht zu den schärfsten Displays, dürfte aber dennoch im Rahmen liegen. Auf der Rückseite befindet sich eine 5 MP Kamera, Frontkamera gibt es keine. Mit an Bord sind außerdem WLAN mit HSDPA, A-GPS und Bluetooth. Auch ein Micro-USB-Anschluss sowie eine Klinkenbuchse sind vorhanden. Wie bei allen aktuellen HTC Smartphones kommt auch beim HTC Desire C die Beats Audio Technologie zum Einsatz.

Vom HTC Desire C wird es eine Variante mit NFC und eine Variante ohne NFC geben, abhängig von der Region und vom Provider, bei dem das Gerät gekauft wird. Ob wir in Deutschland die NFC-Version bekommen ist noch nicht klar. Bereits im Juni 2012 soll das HTC Desire C auf den Markt kommen. Zum Preis hat HTC noch keine Angaben gemacht, das Desire C wird aber vermutlich um die 220,- Euro kosten.

Schreibe einen Kommentar