Oppo Finder – Das derzeit wohl dünnste Smartphone der Welt

Oppo Finder – Das derzeit wohl dünnste Smartphone der Welt

Wie im Sport so geht es auch bei technischen Geräten um immer neue Rekorde und Bestleistungen. Bei Smartphones geht der Trend derzeit immer noch zu immer dünneren Geräten, obwohl das Wettrüsten in dieser Hinsicht nachgelassen hat. Doch jetzt ist wieder einmal ein Modell vorgestellt worden, das zumindest für eine Weile den Titel „dünnstes Smartphone der Welt“ tragen darf, das Oppo Finder.

Nur 6,65 Millimeter dick ist das Oppo Finder, das aus China kommt. Damit ist es 0,3 Millimeter dünner als das Huawei Ascend P1, das bisher noch auf Platz 1 der dünnsten Smartphones stand, gefolgt vom Motorola RAZR, das immerhin 0,45 Millimeter dicker ist als das Oppo Finder. Doch das sind wohl Bereiche, die sich in der Handhabung nicht unbedingt bemerkbar machen.


Obwohl das Oppo Finder so schlank ist steckt eine recht ordentliche Technik unter der Haube. Es kommt mit Android 4.0 Ice Cream Sandwich auf den Markt. Angetrieben wird das Oppo Finder von einem 1,5 GHz starken Dualcore-Prozessor, dazu kommen 1 GB Arbeitsspeicher und 16 GB interner Speicher. An der Rückseite ist eine 8 MP Kamera verbaut, die Frontkamera bringt es auf 1,3 MP. Weitere technische Details sind nicht bekannt.

Das Oppo Finder kommt am 6. Juni 2012 in China auf den Markt und kostet dort 3.999 Yuan, umgerechnet rund 500,- Euro. Ob es auch den Weg nach Europa schaffen wird, ist bisher noch nicht bekannt, möglicherweise wird das jedoch nicht der Fall sein. Der Hersteller Oppo baut eigentlich BluRay-Player, das Finder ist der erste Schritt als Hersteller eines Smartphones.

Schreibe einen Kommentar