Samsung Galaxy S3 mit iPhone 4s Bauteilen

Samsung Galaxy S3 mit iPhone 4s Bauteilen

Apple und Samsung sind die derzeit größten Konkurrenten auf dem Smartphone-Markt. Andauernd treffen sie vor Gericht aufeinander, es tobt ein Kampf bis aufs Blut – so zumindest das Bild, das sich entwickelt, wenn man die Nachrichten rund um die Auseinandersetzungen zwischen den beiden Elektronik-Giganten beobachtet. Dabei geht meist völlig unter, dass Samsung nicht nur Apples Konkurrent ist, sondern auch Zulieferer des Konzerns mit dem angebissenen Apfel. Es geht also scheinbar doch auch irgendwie miteinander, zumindest wenn man an einem Strang zieht.

Ein interessantes Detail ist den Bastlern von iFixit jedoch aufgefallen, das einen schon ein bisschen Schmunzeln lässt. Denn die Jungs haben das Samsung Galaxy S3 kurz nach Marktstart einmal komplett in seine Einzelteile zerlegt, wie sie es mit so ziemlich jedem neuen Smartphone machen. Und dabei sind sie auf ein Bauteil gestoßen, das ihnen irgendwie bekannt vorkam: Der Kamerasensor des Samsung Galaxy S3. Genau der gleiche Sensor ist nämlich auch – man höre und staune – im iPhone 4S verbaut.


Apple Fans wird das wohl eher weniger gefallen, wer jedoch mit dem Gedanken spielt, sich ein Samsung Galaxy S3 zuzulegen, der darf sich über diese Entdeckung durchaus freuen. Denn zum einen ist das iPhone 4S für seine gute Bildqualität bekannt (die natürlich nicht nur vom Kamerasensor abhängt, aber eine zumindest kleine Rolle spielt er eben doch, auch wenn immer noch derjenige, der den Auslöser drückt letzten Endes für ein gutes oder ein schlechtes Bild verantwortlich ist). Zum anderen stammt der Kamerasensor, der sowohl im iPhone 4S als auch im Samsung Galaxy S3 zum Einsatz kommt von Sony – und dass die Japaner sich mit Kameras und dem ganzen Drumherum auskennen, das haben sie immer wieder bewiesen.

Schreibe einen Kommentar