CyanogenMod 9 – Release Candidate für 37 Geräte downloaden

Gute Nachrichten für alle Fans von CyanogenMod: Der erste Release Candidate von CyanogenMod 9 ist für 37 Geräte verfügbar. Insgesamt werden zwar keine 37 unterschiedlichen Modelle von Smartphones und Tablets unterstützt, da es für manche Geräte mehrere CM9-Versionen gibt – beispielsweise für das Galaxy Nexus GSM und das Galaxy Nexus vom amerikanischen Provider Sprint. Dennoch ist schon eine recht große Palette an verschiedenen Geräten abgedeckt.

Unter den Geräten, für die der Release Candidate von CyanogenMod 9 verfügbar ist sind beispielsweise auch das Sony Ericsson Xperia Play oder das Samsung Galaxy Tab, die vom Hersteller kein offizielles Update auf Android 4.0 Ice Cream Sandwich erhalten werden. Auch für weitere Geräte soll es CyanogenMod 9 geben, so schreiben die Entwickler im Blog. Nutzer des CM 9 RC1 werden aufgefordert, Bugs und Probleme zu melden, die ihnen auffallen. Die Rückmeldungen der User werden dann auch für die finale Version von CyanogenMod 9 in Betracht gezogen.


Seit der Veröffentlichung des Android 4.0 Quellcodes durch Google sind immerhin 225 Tage vergangen, die Entwicklung von CyanogenMod 9 hat also recht lange gedauert. Umso mehr sind die Entwickler stolz auf das, was sie bisher erreicht haben. Die Änderungen von Android 2.3 Gingerbread zu Android 4.0 Ice Cream Sandwich seien sehr gravierend gewesen, was die lange Entwicklungszeit von CM9 erklärt.

Eine Liste mit allen Geräten, für die CyanogenMod 9 verfügbar ist sowie mit den entsprechenden Download-Links findet sich auf der Website von CyanogenMod. Ersten Nutzerberichten zufolge läuft der Release Candidate von CM9 sehr flüssig und stabil. Dennoch sollte man jedoch dran denken, dass mit dem Rooten und dem Aufspielen eines alternativen Betriebssystems die Garantie für das Smartphone oder Tablet verloren geht.

Schreibe einen Kommentar