Samsung Galaxy S CyanogenMod 10 – Update auf Android 4.1 Jelly Bean

Samsung Galaxy S CyanogenMod 10 – Update auf Android 4.1 Jelly Bean

Und nochmal was zum Thema Android 4.1 Jelly Bean und Custom ROM – interessanterweise wieder einmal zu einem Smartphone, das vom Hersteller kein offizielles Update mehr verpasst bekommt. Das Samsung Galaxy S ist schon bei Ice Cream Sandwich leer ausgegangen, über ein mögliches Jelly Bean Update muss man als SGS-Besitzer also gar nicht nachdenken. Aber wofür gibt es denn die überaus fleißige Community?

Für das Samsung Galaxy S gibt es bereits eine erste Android 4.1 Portierung in Form von CyanogenMod 10, wenn auch einer inoffiziellen Version. Noch befindet sich CM10 für das Samsung Galaxy S in einer sehr frühen Phase, dennoch funktionieren schon recht viele Dinge. Anrufe (ein- und ausgehend) gehören ebenso dazu wie SMS, WLAN, Kamera, Bluetooth und GPS. Wie auch schon bei anderen Jelly Bean Custom ROMs für andere Smartphones funktioniert Google Now noch nicht. Außerdem ist auch noch nicht möglich, die SD-Karte am Computer zu mounten.


Davon abgesehen läuft das Android 4.1 Custom ROM für das Samsung Galaxy S ersten Nutzerberichten zufolge sehr flüssig, auch wenn es natürlich noch einiges zu tun gibt. Der Entwickler, Teufel1980, hat auch bereits angekündigt, dass er weiterhin an der inoffiziellen CyanogenMod 10-Version für das Samsung Galaxy S arbeiten wird, zumindest bis ein offizielles Custom ROM vom CyanogenMod Team veröffentlicht wird. Man darf also damit rechnen, dass es in den nächsten Tagen die eine oder andere Verbesserung geben wird.

Schreibe einen Kommentar