OTA Update Center – Automatische Updates für Custom ROMS

Smartphone Betriebssysteme warden heutzutage meist mit Hilfe von Over the Air Updates (OTA Updates) auf die aktuellsten OS-Versionen gebracht. Für den Nutzer ist das eine sehr komfortable Sache, da man sich das lästige Anschließen an den PC und den Gebrauch einer speziellen Software für das Update somit sparen kann. Steht ein Update beispielsweise der Android-Version oder ein Sicherheits-Update für ein Smartphone bereit, wird der Nutzer mit einer Benachrichtigung auf dem Display darüber informiert und kann dann entscheiden, ob er das Update sofort oder zu einem späteren Zeitpunkt herunterladen möchte.

Bei den beliebten Custom ROMs, den alternativen Betriebssystemen freier Entwickler, die gerade Android für viele Nutzer so interessant machen, sieht es bislang allerdings anders aus. Oftmals ist ein Update eines Custom ROMs mit einigem Aufwand verbunden. Das könnte sich jetzt aber ändern. Denn mit dem OTA Update Center wird eine Plattform zur Verfügung gestellt, über die Entwickler von Custom ROMs für Android ihre Updates Over the Air an die Nutzer verteilen können. Für die Nutzer bringt das den Vorteil, dass sie Updates relativ unkompliziert auf ihre Geräte bringen. Für die Entwickler ist dies ebenfalls vorteilhaft, der größte Vorteil liegt für sie aber sicherlich darin, dass damit die Kapazität der eigenen Server nicht überstrapaziert wird. Entwickler müssen lediglich die neue Version ihres Custom ROMs im OTA Update Center hochladen.

Erste Reaktionen von Nutzern auf das OTA Update Center fallen durchaus positiv aus. Wie die Entwickler das Angebot, das für beide Seiten kostenlos ist, annehmen, wird sich zeigen müssen.

Schreibe einen Kommentar