Android 4.3 für Samsung Galaxy S4, Samsung Galaxy S3 und Samsung Galaxy Note 2 in Kürze

Nicht nur Besitzer eines HTC One dürfen sich in Kürze auf ein Update freuen, auch wer ein Samsung Galaxy S4, ein Galaxy S3 oder ein Galaxy Note 2 sein Eigen nennt kann schon bald mit einer neuen Android-Version rechnen. Das zumindest berichtet das für gewöhnlich sehr gut informierte Blog SamMobile.com.

Zwar gibt es noch kein offizielles Statement von Samsung, doch SamMobile darf als durchaus zuverlässige Quelle angesehen werden. Auch die Tatsache, dass HTC bereits mit dem Rollout von Android 4.3 Jelly Bean begonnen hat lässt darauf schließen, dass es auch bei Samsung nicht mehr allzu lange dauern dürfte. Wie SamMobile berichtet testet Samsung derzeit noch Android 4.3 Jelly Bean für das Samsung Galaxy S4, das Samsung Galaxy S3 und das Samsung Galaxy Note 2.

Samsung Galaxy S4

Im Oktober soll die Update-Runde dann zunächst mit dem aktuellen Flaggschiff, dem Samsung Galaxy S4, losgehen. Ende Oktober oder Anfang November soll dann das Samsung Galaxy S3 an der Reihe sein. Das Samsung Galaxy Note 2 soll dann bis Ende November, Anfang Dezember folgen. Es ist wahrscheinlich, dass Samsung dem neuen Galaxy Note 3 noch eine Weile exklusive Features lassen möchte und daher das Update auf Android 4.3 für das Galaxy Note 2 erst als letztes ausrollt. Trotzdem sollten sich auch Note 2 User nicht grämen, selbst bis Dezember ist es nicht mehr so lange hin.

Es geht also ordentlich rund in Sachen Updates. Und noch etwas fällt auf: Zwar kommt bereits im Oktober Android 4.4 KitKat und Android 4.3 Jelly Bean hat nun doch schon ein bisschen Zeit auf dem Buckel, trotzdem sind die Hersteller inzwischen scheinbar wirklich bemüht, Updates zumindest für die aktuellen Geräte zügig auszurollen. Es gab Zeiten, da hätte es viel länger gedauert, bis eine aktuelle Android-Version mal auf einem Smartphone landet. Laut SamMobile.com testet Samsung übrigens auch schon Android 4.3 für die Galaxy Mega Reihe.

Schreibe einen Kommentar