Android 4.3 Jelly Bean für Samsung Galaxy S4 jetzt downloaden und installieren

Ja, offiziell dauert es noch ein bisschen, bis Android 4.3 Jelly Bean auf dem Samsung Galaxy S4 landet. Aber bei SamMobile.com ist man über die Android 4.3 Firmware für das Galaxy S4 gestolpert. Dabei handelt es sich zwar nicht um die finale Version, sie soll allerdings schon durchaus brauchbar sein.

Wer also bis zum offiziellen Update, das irgendwann im Laufe dieses Monats erwartet wird warten mag, der kann auch jetzt schon den Umstieg auf Android 4.3 Jelly Bean mit dem Samsung Galaxy S4 wagen – natürlich auf eigene Gefahr. Man sollte auf jeden Fall die Daten auf dem Smartphone im Vorfeld sichern, da sie bei diesem Vorgang alle gelöscht werden. Außerdem muss man sich darüber im Klaren sein, dass es sich bei der von SamMobile bereitgestellten Firmware nicht um die finale Version handelt, sie also durchaus noch Fehler enthalten oder nicht immer hunderprozentig stabil laufen kann. Die Firmware mit der Nummer I9505XXUEMI8 wurde laut SamMobile.com über mehrere Tage hinweg getestet und freigegeben, nachdem sie über diese Zeit hinweg stabil lief. Neben Android 4.3 kommen auch einige Samsung-spezifische Neuerungen auf das Samsung Galaxy S4. Dazu zählen unter anderem Samsung Wallet und die Sicherheitslösung Samsung Knox.

Samsung Galaxy S4

Bei SamMobile.com gibt es auch einen entsprechenden Link zum Download von Android 4.3 für das Samsung Galaxy S4. Die Datei muss erst entpackt werden, außerdem benötigt man Odin3 v3.09, was ebenfalls entpackt werden muss. Dann startet man das Galaxy S4 im Download-Modus neu (Home Button, Power Button und Volume down gleichzeitig drücken und gedrückt halten. Nun schließt man das Smartphone an den PC an und wartet bis das blaue Zeichen in Odin erscheint. Nun fügt man folgende Dateien von der Firmware-ZIP-Datei zu Odin hinzu:
AP_I9505XXUEMI8_1715731_REV06_user_low_ship_MULTI_CERT.tar.md5 zu AP
BL_I9505XXUEMI8_1715731_REV06_user_low_ship_MULTI_CERT.tar zu BL
CP_I9505XXUEMI8_1715731_REV06_user_low_ship_MULTI_CERT.tar.md5 zu CP
CSC_OXA_I9505OXAEMI8_1715731_REV06_user_low_ship_MULTI_CERT.tar.md5 zu CSC

Man sollte außerdem sicherstellen, dass bei Re-Partitionieren (Re-Partition) kein Häkchen gesetzt ist. Jetzt klickt man auf „Start“ und der Rest sollte dann eigentlich von alleine gehen. Wenn alles hingehauen hat, startet das Samsung Galaxy S4 neu und läuft fortan mit Android 4.3. Sollte es zu Problemen kommen, weil beim Flashen der Firmware etwas schiefgeht, startet man das Smartphone in den Recovery Modus (Home + Power + Lautstärke hoch) und setzt das SGS4 auf Werkseinstellungen zurück.

Schreibe einen Kommentar