Asus Padfone Infinity – Alle Daten Fakten und Bilder

Auf dem Mobile World Congresss ( MWC) in Barcelona hat Asus die dritte Generation des Padfone vorgestellt. Das Asus Padfone Infinity wird der Nachfolger des erst vor rund einem halben Jahr vorgestellten Padfone 2.

Wie auch schon die beiden Vorgänger ist das Asus Padfone Infinity ein Smartphone, das sich mit Hilfe eines Docks in ein Tablet verwandeln lässt. Für das Infinity hat Asus das Display auf 5 Zoll vergrößert, es bietet Full HD Auflösung und eine Pixeldichte von 441 ppi. Außerdem soll eine Anti-Fingerabdruck-Beschichtung vor unschönen Nutzungsspuren schützen.

Asus Padfone Infinity

Angetrieben wird das Asus Padfone Infinity von Qualcomms Snapdragon 600 Prozessor, ein mit 1,7 GHz getakteter Vierkerner. Es ist der selbe Prozessor, der auch im HTC One und im LG Optimus G Pro steckt. Unterstützt wird er von 2 GB Arbeitsspeicher und wahlweise 32 GB oder 64 GB internem Speicher. Die Hauptkamera des Asus Padfone Infinity löst mit 13 MP auf und hat eine f/2.0 Blende. Sie nimmt auch Videos in Full HD Qualität auf und hat einen 100 Shot Burst Mode, er es auf acht Fotos pro Sekunde bringt. Die Frontkamera löst mit 2 MP auf.

Asus hat das Padfone Infinity gleich zum Marktstart mit Android 4.2 Jelly Bean ausgestattet. Mit an Bord des Asus Padfone Infinity ist neben WLAN, Bluetooth 4.0 und GPS auch ein LTE-Modem und ein NFC-Chip. Außerdem hat Asus dem Gerät einige zusätzliche Features verpasst, unter anderem Asus Story, eine App mit der man eine Art Tagebuch mit Fotos, Videos und Text anlegen kann. Auch ein Kamera-Auslöser via Stimme gehört zu den Extras.

Die Padstation, die das Asus Padfone Infinity zum Tablet macht, hat wie schon beim Vorgänger eine Diagonale von 10,1 Zoll, allerdings hat Asus die Auflösung hochgeschraubt auf 1.920 x 1.200 Pixel. Ab April 2013 soll das Asus Padfone Infinity zu haben sein, der Preis liegt für das 64 GB Modell bei stolzen 999,- Euro.

Schreibe einen Kommentar