BBM – BlackBerry Messenger für Android veröffentlicht

Mit reichlich Verspätung hat BlackBerry den BlackBerry Messenger (BBM) für Android im Google Play Store veröffentlicht. Bereits vor rund einem Monat hatte BlackBerry den Messenger für iOS und Android veröffentlicht, wegen des großen Ansturms auf die Server jedoch wieder zurückgezogen.

Auch jetzt kommt es wieder zu Schwierigkeiten für neue Nutzer des BBM. Denn über 10 Millionen Downloads konnte die App innerhalb der ersten 24 Stunden verzeichnen – damit ist es einer der erfolgreichsten App-Starts in der Geschichte von Apples App Store und vom Google Play Store. Wer sich jetzt erst für den BlackBerry Messenger anmeldet, kommt zunächst auf eine Warteliste. Ist man auf dieser ganz vorne angelangt, erhält man eine E-Mail an die angegebene Adresse und erst dann kann die Anwendung tatsächlich freigeschaltet und genutzt werden. Hier ist also erst einmal Geduld angesagt, bevor man den BlackBerry Messenger nutzen kann.

BBM-Android

Die recht lange Wartezeit sorgt bei Nutzern derzeit häufig für großen Unmut. Im Google Play Store muss der BBM mit einigen schlechten Bewertungen kämpfen, weil die Nutzer über die Wartezeit verärgert sind. Außerdem ist BlackBerry in die Kritik geraten, weil an den anfänglich so guten Bewertungen Zweifel aufkamen und vermutet wurde, dass hier künstlich nachgeholfen wurde, um gute App Bewertungen vorzeigen zu können.

Der BBM ist eine Messenger App, mit der man mit Freunden chatten kann – plattformübergreifend. Dabei läuft der Dienst im Hintergrund und informiert den Nutzer gleich bei Eingang einer neuen Nachricht darüber. Doch chatten ist noch lange nicht alles. Man kann mit dem BBM auch Dateien wie beispielsweise Fotos und Sprachnachrichten versenden. Auch ein Gruppenchat ist mit BBM Groups möglich. Bis zu 30 Freunde kann man dazu einladen und mit ihnen auch Daten wie Kalender, Foto-Alben oder sonstige Dateien teilen. Nutzer des BBM können außerdem ähnlich wie in einem sozialen Netzwerk auch ein Profilbild hochladen oder ihren aktuellen Status posten. Gesichert ist die BBM App mit einer eigenen PIN, sodass persönliche Informationen wie E-Mail-Adresse oder Telefonnummer geschützt werden. BlackBerry weist auch ausdrücklich darauf hin, dass diese nicht weitergegeben werden.

BBM für Android läuft ab Android 4.0 und kann kostenlos im Google Play Store heruntergeladen werden.

Schreibe einen Kommentar