CyanogenMod Installer: Custom ROM mit einem Klick aufspielen – so geht’s

Android gründet zumindest einen Teil seiner Beliebtheit auf die Offenheit des Systems und auf die vielen, vielen Möglichkeiten, die die Nutzer haben. Zum Beispiel Custom ROMs. Die alternativen Betriebssysteme erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit, nicht nur weil sie aktuelle Android-Version auf Geräte bringen, die vom Hersteller nicht mehr unterstützt werden, sondern auch, weil man mit ihrer Hilfe noch mehr Gestaltungsspielräume bekommt oder lästige Hersteller-Aufsätze loswerden kann.

Allerdings bringt das Aufspielen eines Custom ROMs auch einiges an Aufwand mit sich. Das ist manchem Nutzer dann doch zu viel bzw. die Gefahr zu groß. Einfacher geht’s jetzt mit dem CyanogenMod Installer, einer App, die einem beim Aufpsielen eines Custom ROM hilft und dem Nutzer die meiste Arbeit abnimmt. Der CyanogenMod Installer hat jetzt die Beta-Phase verlassen und kann im Google Play Store heruntergeladen werden. Neben der App fürs Smartphone benötigt man auch noch das Installationsprogramm für den PC – Macs werden derzeit noch nicht unterstützt, allerdings arbeitet das CyanogenMod Team (inzwischen keine Hobby-Hacker mehr, sondern eine richtige Firma) bereits am Mac OS X Support.

CyanogenMod Logo

Bevor man loslegt, sollte man ein Backup des Smartphones machen, denn wenn man mit dem CM Installer das Custom ROM aufspielt gehen die Daten verloren. In der Android App wird dem Nutzer dann Schritt für Schritt ganz genau erklärt, was zu tun ist – damit ist der CyanogenMod Installer durchaus auch für Einsteiger geeignet, genau das war das Ziel der Entwickler. Nachdem man den Anweisungen am Smartphone-Display gefolgt ist, wird das Handy an den PC angeschlossen und startet das CM Installer Programm auf dem PC. Das Smartphone – sofern es unterstützt wird – wird vom Programm erkannt und die erforderlichen Dateien (neben dem Custom ROM auch die Recovery und System Apps) werden automatisch heruntergeladen. Der Nutzer braucht danach nur noch auf „Install“ klicken, den Rest erledigt dann der CyanogenMod Installer. Das Programm startet des Smartphone automatisch im Bootloader-Modus und installiert Recovery, Custom ROM und die nötigen System Apps.

Zugegeben, man muss etwas mehr als nur einmal klicken. Trotzdem ist dieser Weg der denkbar einfachste, wenn man das CyanogenMod Custom ROM aufspielen möchte. Bislang wird allerdings nur eine Handvoll Geräte unterstützt, darunter unter anderem das Galaxy Nexus, das Nexus 7, Nexus 4, das Samsung Galaxy S4 und das Samsung Galaxy S3. Eine vollständige Liste aller unterstützten Smartphones und Tablets findet man im CyanogenMod Entwickler-Wiki.

Schreibe einen Kommentar