Galaxy Nexus – Update auf Android 4.2

Zugegeben, die Überschrift ist nicht ganz korrekt, denn das Update auf Android 4.2 wird wohl erst nach dem 13. November 2012 ausgerollt. Das Galaxy Nexus sollte dann zu den ersten Geräten gehören, das die neue Jelly Bean-Version bekommt. Wer sich bis dahin nicht gedulden möchte, der hat jetzt schon die Möglichkeit, einige der neuen Features von Android 4.2 auf sein Galaxy Nexus zu bringen.

Denn für das Galaxy Nexus gibt es das sogenannte Android 4.2 Transformation Pack. Es wurde von einem Mitglied der XDA Developers zusammengestellt und beinhaltet schon eine ganze Menge der neuen Features. Dazu gehören:

  • Kamera mit Photo Sphere
  • Galerie
  • Tastatur aus Android 4.2
  • Uhr/Stoppuhr
  • Töne des Nexus 4
  • App Install (Phonesky.apk)
  • Launcher mit Hintergrundbildern
  • Gmail
  • Google Ears
  • Sperrbildschirm des Nexus 4 (ohne Widgets)
  • Google Now/Google Play aus Android 4.2

Voraussetzung für die Installation des Android 4.2 Transformation Pack ist ein gerootetes Smartphone. Um das Transformation Pack zu installieren, bootet man das Galaxy Nexus im Custom Recovery und erstellt als erstes ein Backup. Dann kann man das Transformation Pack flashen und den Cache wipen. Nach einem Neustart des Galaxy Nexus stehen einem dann die oben genannten Features von Android 4.2 zur Verfügung.

Laut Entwickler läuft das Transformation Pack auf deodexed ROMs ab Android 4.0. Wer ein odexed ROM auf seinem Galaxy Nexus laufen hat muss also vorher ein deodexed ROM installieren, sonst kommt es mit dem Transformation Pack zu Abstürzen.

1 Gedanke zu “Galaxy Nexus – Update auf Android 4.2

Schreibe einen Kommentar