Google Now – Jetzt auch für Deutschland

Google Now war eines der neuen Features unter Android 4.1 Jelly Bean, vielleicht neben Project Butter sogar das interessanteste. Eingeschränkt war es bislang auch in Deutschland schon nutzbar, doch jetzt kommt der volle Funktionsumfang von Google Now auch bei uns an.

Das US-Magazin Popular Science kürte Google Now kürzlich zur Innovation des Jahres. Denn das Android-Feature bringt eine ganze Reihe interessanter Möglichkeit auf Android Smartphones. Mit dem Update für Google Now lässt sich die Sprachsteuerung in wesentlich größerem Umfang nutzen als das bislang der Fall war.

Google Now für Android

So kann man sich mittels Sprachbefehl von Googpe Maps zu bestimmten Orten führen lassen, auf Zuruf Musik abspielen oder E-Mails und SMS verfassen. Außerdem beantwortet Google Now jetzt auch Fragen wie beispielsweise „Wer ist deutscher Bundeskanzler?“ oder „Wie alt ist Barack Obama?“. Anders als bei Apples Sprachsteuerung Siri werden die Antworten jedoch in Google Now Karten ausgegeben und nicht als gesprochenes Wort – wobei man darauf wohl auch (noch) verzichten kann, irgendwann wird dieses Feature aber mit Sicherheit auch noch kommen.

Noch läuft das nicht alles völlig rund. Will man beispielsweise Musik abspielen so hat Google Now noch etwas Schwierigkeiten mit englischsprachigen Titeln. Doch darf man wohl davon ausgehen, dass die Google Entwickler auch daran noch arbeiten werden, sodass das in Zukunft auch kein Problem mehr darstellen sollte. Alles in allem hat man mit Google Now ein mächtiges Werkzeug, das einem vieles erleichtert und auf dessen weitere Entwicklung man in Zukunft noch überaus gespannt sein darf.

Schreibe einen Kommentar